Wirtschaftsstandort & Regionalmarketing

Standortbedingungen im Altmarkkreis Salzwedel


Lage im Zentrum: Der Altmarkkreis Salzwedel liegt im Nordwesten des Landes Sachsen-Anhalt und im Herzen Norddeutschlands. Die Wirtschaftszentren Hannover, Braunschweig und Magdeburg sind auf der Straße in 1,5 Stunden zu erreichen. Auch nach Berlin und Hamburg braucht es per Direktverbindung der Bahn nur 1,5 Stunden. Das Industriezentrum Wolfsburg befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft und ist per ÖPNV-Direktverbindung an weite Teile des Kreisgebietes angeschlossen. Die Anbindung des Wirtschaftsstandortes an die Häfen an Nord- und Ostsee wird sich durch den Ausbau der Amerikalinie, die Nordverlängerung der Autobahn 14 und den geplanten Lückenschluss der Autobahn 39 in den nächsten Jahren weiter verbessern.

Raum für Ideen: Bestandsunternehmen und Investoren finden im Altmarkkreis Salzwedel attraktive Standortbedingungen in zentraler Lage. Erschlossene Gewerbe- und Industrieflächen sowie erschwingliche Grundstückspreise gewährleisten niedrige Investitionskosten. Auf fast 2.300 Quadratkilometern Kreisgebiet - das entspricht etwa der Größe des Saarlands - findet sich viel Platz für unternehmerische Ideen. Zur Anbindung an die globalen Datenströme erschließt der Zweckverband Breitband Altmark die Region mit einer zukunftssicheren Glasfaserinfrastruktur. Reichlich Raum findet sich nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Leben und Erholen. Das Kreisgebiet teilen sich rund 85.000 Einwohner, was mit 37 Einwohnern pro Quadratkilometer die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte Deutschlands ergibt. Historische Hansestädte fügen sich hier in weite Landschaften mit grünen Wiesen und dichten Wäldern. Zwischen dem Luftkurort Arendsee und dem Biosphärenreservat Drömling erwartet Familien ein naturnahes und intaktes Wohnumfeld mit einem verlässlichen Kinderbetreuungsangebot.

Wirtschaft im Wandel: Seit jeher prägen Ackerflächen und Wiesen das Bild der Altmark als eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Die Land- und Forstwirtschaft trägt bis heute einen bedeutsamen Teil zur Wertschöpfung in der Region bei. Über dem Landesschnitt Sachsen-Anhalts liegt auch der Anteil des verarbeitenden Gewerbes. Internationale Großbetriebe der Gummi- und Kunststoffwarenherstellung sowie Automobilzulieferer und Produzenten von Glas und Holzwerkstoffen fügen sich ebenso ins Bild wie mittelständische Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft. Wichtige Branchen sind zudem die Sozialwirtschaft und in zunehmendem Maße die Energiewirtschaft. Das Rückgrat der regionalen Wirtschaft bilden die vielen kleinen und mittleren Betriebe aus dem Handwerk und Dienstleistungsgewerbe. Hier profitiert gerade das Gastgewerbe vom anhaltenden Trend zum Natur- und Aktivurlaub. Damit künftig noch mehr Menschen die Altmark für sich entdecken, vermarkten der Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal die Region unter der gemeinsamen Dachmarke Altmark.

Sie benötigen als Bestandsunternehmen Unterstützung oder Sie möchten erstmalig am Standort investieren? Die Wirtschaftsförderung des Altmarkkreises Salzwedel hilft Ihnen gern weiter!


Download: Wirtschaft im Altmarkkreis Salzwedel (PDF)

Download: Wirtschaftsflyer Altmarkkreis Salzwedel 2019

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion