Pressemitteilungen & Pressebilder

Programm "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" geht in neue Förderrunde

Wie sieht eine lebenswerte Zukunft im ländlichen Raum aus? Förderung von guten Lösungen für sozialen Zusammenhalt & solidarisches Miteinander

Das Programm "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" startet in die nächste Runde. Gesucht werden Menschen auf dem Land in Ostdeutschland, die Gesellschaft gestalten wollen, die lieber selber machen als machen lassen und in einer aktiven Bürgerschaft eine notwendige Voraussetzung für Lebensqualität vor Ort sehen.
Mit der aktuellen Förderrunde wird es erstmals möglich sein, sich zwischen einem Projektumfang von

  • bis 5.000 Euro ("Neulandsucher") und
  • ab 5.000 Euro ("Neulandgewinner")

zu entscheiden. Die neue Kategorie "Neulandsucher" soll auch jenen engagierten Bürgern eine Option bieten, die noch keine Fördererfahrungen besitzen, in kleinen Schritten vorangehen wollen oder vor allem an Begleitung und Vernetzung interessiert sind.

Förderprinzip:

  • Projektförderung: Wir werden voraussichtlich wie in den Programmrunden zuvor bis zu 20 Neulandgewinner/innen und 10-12 NeulandsucherIinnen in das Programm aufnehmen. Die Projektförderung ist auf zwei Jahre angelegt. Der Projektstart kann frühestens am 01.12.2022 erfolgen.
  • Mentoring: Alle Programmteilnehmenden erhalten ein individuelles Mentoring zur ihrer Stärkung und für die Entwicklung und Umsetzung ihres Vorhabens.
  • Qualifizierung: In insgesamt vier Werkstätten lernen die Neulandgewinner/innen mit und von den anderen Neulandgewinner/innen. Die Inhalte werden bedarfsorientiert ausgewählt. Zusätzlich finden Webinare zu Fachthemen statt.
  • Vernetzung: Innerhalb des Programmes werden verschiedene Vernetzungsformate zum Austausch untereinander, mit Neulandgewinner/innen und Neulandsucher/innen aus früheren Runden und mit relevanten Akteuren aus Politik und Verwaltung angeboten.
  • Sichtbarkeit: Flankierende Kommunikationsmaßnahmen schaffen Aufmerksamkeit für die Ideen der Engagierten.

Für das Programm gibt es ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren. Für die Online-Bewerbung genügen zunächst eine überzeugende Persönlichkeit und eine gute Konzeptskizze inklusive Kostenplan.

Bewerbungsfrist: 20. März 2022

>> Hier die Programmausschreibung als Download

Hintergrund
Das Programm Neulandgewinner – Zukunft erfinden vor Ort wurde 2011 von der Robert Bosch Stiftung initiiert und gemeinsam mit dem Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.V. über fünf Runden von 2012 an durchgeführt. Mit der 6. Förderrunde übernehmen der Neuland gewinnen e.V. und das Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.V. das Programm und führen die begonnene Arbeit in einem gemeinsamen Programmbüro fort.
Das Programm wird für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ausgeschrieben.

>> Weitere Informationen hier.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion