Pressemitteilungen & Pressebilder

ZBA-App veröffentlicht

Altmarkkreis Salzwedel | Landkreis Stendal | Zweckverband Breitband Altmark (ZBA),
06.03.2020: Der Zweckverband Breitband Altmark informiert: ZBA-App

Der ZBA hat im Rahmen der Verbesserung der Kommunikation zum Bürger eine App beauftragt und heute veröffentlicht! Für die Erstellung der App konnte die Firma DevLabor Salzwedel gewonnen werden.
In der App werden jede Woche und bei Bedarf aktuelle Informationen zum Ausbau in den Projektgebieten präsentiert. Der Bürger kann die Neuigkeiten nach Projektgebieten und sogar nach Baulosen filtern, um immer gezielt auf den neuesten Stand zu sein. Die kurz vor Baustart geplanten Informationsveranstaltungen werden unter dem Punkt Veranstaltungen zeitnah veröffentlicht. Über den Punkt Verfügbarkeitscheck, kann wie gewohnt geprüft werden, ob die eigene Adresse im derzeitigen Fördervorhaben ausgebaut werden kann.

Unter Ausbaugebiete werden die bekanntgegebenen Baulose gezeigt. Diese Karte wird mit jeder weiteren Benennung der nächsten Baulose erweitert. Häufige Fragen zum Breitbandausbau sowie Erklärvideos sind ebenfalls in der App abrufbar und sollen umfassend informieren. Auch kann man direkt Kontakt zu den Projektleitern aufnehmen, oder generelle Anfragen über den Punkt Kontakt absenden.

Die App ist unter folgenden direkten Links in den jeweiligen Stores verfügbar:
ZBA: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.devlabor.app_zba
ZBA: https://apps.apple.com/de/app/breitband-altmark/id1489582018

Wir hoffen dem Bürger hier ein weiteres Instrument an die Hand zu geben, um sich noch einen Vorvertrag zu sichern und über den Fortschritt in seinem Ausbaugebiet zu informieren.“ erklärt Andreas Kluge Geschäftsführer des ZBA.

Vorzeitiger Maßnahmenbeginn
Wie oft kommuniziert erhält der ZBA finanzielle Unterstützung seiner Vorhaben über Fördermittel aus Bundes- und Landesfördertöpfen. Die Mittel stehen allerdings nur im sogenannten Abrufverfahren bereit und werden immer erst dann ausgezahlt, wenn der ZBA bereits Rechnungen für den Ausbau beglichen hat. Der nötige sogenannte Mittelabruf erfolgt im Nachhinein und erst dann erfolgt die Förderung.
Da der ZBA nun unmittelbar vor dem Start der ersten Baumaßnahmen in den neuen Projektgebieten steht, müssen nun die Mittel zum Abruf freigegeben werden. Dazu wurden für die Bundesfördermittel ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn beantragt und durch den Bundesförderer positiv beschieden. Der nun noch nötige vorzeitige Maßnahmenbeginn und die Genehmigung zum vorzeitigen Mittelabruf der Landesfördermittel wurde in dieser Woche ebenfalls beantragt.


Stand Ausschreibungen
Die bekanntgegebenen ersten Baulose, Gebiet Apenburg, Gebiet Bismark Nordost/Kalbe Nordost und Gebiet Tangermünde sollen noch diesen Monat auf den europäischen Plattformen veröffentlicht werden. Sollten die Ausschreibungen wie erwartet verlaufen, können Ende Mai die teilnehmenden Tiefbauunternehmen einen Zuschlag erhalten und sofort im Anschluss mit der Umsetzung beginnen. Die nächsten Ausbaugebiete werden Ende dieses Monates benannt. Diesmal werden die Ausschreibungen allerdings gleich größere Bereiche in den Projektgebieten umfassen.
„Es häufen sich natürlich die Anfragen der Bürger und der Kommunen, wann denn nun das eigene Gebiet dran ist. Es gilt jetzt aber weiter geordnet vorzugehen. Die Projektleiter, Planer und Bauämter arbeiten derzeit Hand in Hand.“ so Kluge.

>> Aktuelle Ausschreibungen   >> Veranstaltungen & Ansprechpartner  >> Erklärvideos


Über den ZBA
Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) verfolgt die Strategie, die insbesondere dezentral gelegenen und unterversorgten Orte der 4.700 Quadratkilometer großen Altmark mit einem zukunftsfähigen und flächendeckenden Glasfasernetz zu erschließen. Als Zweckverband ist der ZBA ein Zusammenschluss mehrerer kommunaler Gebietskörperschaften zur Erledigung der festgesetzten Aufgabe der Erschließung des Zweckverbandsgebietes mit Breitbandinternetanschlüssen. Damit bewältigen die Mitglieder des ZBA gemeinschaftlich die Aufgabe der Daseinsvorsorge der Internetinfrastrukturentwicklung in der Altmark. Mitglieder sind die zwei Landkreise Altmarkkreis Salzwedel und Landkreis Stendal sowie 20 Gemeinden, Verbandsgemeinden und Städte.  

Hier gerne die Pressemeldung als PDF-Dokument.

UnsereRegion. UnserNetz. Ihr Anschluss mit Zukunft.


Das Presseteam des Zweckverbandes Breitband Altmark
Zweckverband Breitband Altmark
Hauptsitz | Bahnhofstr. 6 | 29410 Hansestadt Salzwedel
Telefon 03901 85 62 890 | Telefax 03901 85 62 899  |
E-Mail presse@breitband-altmark.de 
Internet  http://www.breitband-altmark.de

 

 

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion