Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Extreme Trockenheit: Gartenfeuer zurzeit nicht erlaubt

Aktuelle Waldbrandstufe im Altmarkkreis Salzwedel ist die Warnstufe 3

Altmarkkreis Salzwedel, 17.10.2018: Der Landkreis möchte alle Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, dass zurzeit das Verbrennen pflanzlicher Abfälle von gärtnerisch genutzten Flächen im Altmarkkreis Salzwedel aufgrund der anhaltenden extrem trockenen Witterung verboten ist.

Grund ist die aktuelle Waldbrandstufe 3. Gemäß der aktuell gültigen Verordnung über das Verbrennen pflanzlicher Abfälle von gärtnerisch genutzten Flächen im Altmarkkreis Salzwedel vom 01.10.2017 ist bei lang anhaltender extrem trockener Witterung bei den Waldbrandwarnstufen 3 und 4 das Verbrennen verboten.

Gerne können Sie sich in der aktuell geltende Verbrennungsverordnung informieren. Hier der LINK zur VO.

Dort sind auch Angaben über die sonst festgelegten Verbrennungszeiträume, Uhrzeiten, Mindestabstände, Mengen, und Verbrennzeiten zu finden.

Auch die aktuelle Waldbrandstufe finden Sie unter den aktuellen Pressemeldungen. www.Altmarkkreis-Salzwedel.de/Bürger-&Presseservice/Pressemeldungen.de oder über die jeweils aktuelle Stufe informiert die Waldbrandapp des Landeszentrums Wald: http: //waldbrandapp.landeszentrumwald.sachsen-anhalt.de/. Hier der

Wer plant, ein Gartenfeuer zu entzünden, sollte sich vorher bei den benannten Stellen informieren.

Hier finden Sie die PM als PDF-Dokument.

 


Das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel
Birgit Eurich & Amanda Hasenfusz
========================================
Altmarkkreis Salzwedel | Amt für Kreisentwicklung
Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel |
Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de
www.altmarkkreis-salzwedel.de

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion