Pressemitteilungen & Pressebilder

Winterdienst im Dauereinsatz

Räumpflicht für 508 Kilometer Kreisstraßen & 49 Brücken | Dank des Landrates an die Kreisstraßenmeisterei

Altmarkkreis Salzwedel, 12.01.2021: Landrat Michael Ziche hat sich noch vor dem Wochenende zu einem Kurzbesuch bei den Kreisstraßenmeistereien angemeldet. In Salzwedel, am Stützpunkt auf dem Fuchsberg und am Stützpunkt Klötze nutzte er am Donnerstag und Freitag jeweils den Schichtwechsel um 13 Uhr, um den anwesenden Kollegen seinen ganz persönlichen Dank auszusprechen.

Nun haben wir seit drei Wochen Winter mit Schnee und Eis, der uns mit tollen Bildern seine schönen Seiten zeigt, aber auch immer wieder Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer bereithält“, sagt Landrat Michael Ziche. Er weiter: „Sie liebe Kollegen wissen das am besten, denn der Winterdienst in unserem Landkreis läuft seitdem im Dauereinsatz. Trotz aller Vorkehrungen kann bei starkem Schneefall und Glätte nicht immer und überall gleichzeitig geräumt und gestreut werden, dafür sollte jeder Verkehrsteilnehmer auch Verständnis haben. Besonders durch den starken Wind kam es am letzten Wochenende auf einigen Kreisstraßen zu heftigen Schneeverwehungen. An den Kreisstraßen mit leicht erhöhten Fahrbahnrändern waren die Straßen trotz Beräumung schnell wieder zugeweht, dass kann niemand vermeiden. Ein großes Dankeschön richtete der Landrat an alle 32 Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei für ihren Einsatz und gab gleichzeitig die Bitte weiter, „bleiben Sie vor allem gesund, halten Sie durch, Sie werden gebraucht!“

Mehr Informationen
Die Kreisstraßenmeisterei des Altmarkkreises Salzwedel mit ihren beiden Stützpunkten in Klötze und Salzwedel haben bereits ab dem 01.11.2020 auf den Winterdienstplan umgestellt.
Neun Einsatzfahrzeuge sind mit Feuchtsalzstreuer ausgerüstet. Für die 32 Mitarbeiter, jeweils 16 Kollegen je Stützpunkt, gilt seitdem ein Rufbereitschaftsplan. Je nach Witterungslage muss der Winterdienst auf den 508 Kilometern Kreisstraßen im Altmarkkreis Salzwedel abgesichert werden kann. Dazu kommen 49 Brücken und 44,23 km Gemeindestraßen (hauptsächlich Bushaltestellen), die bewirtschaftet werden.
Für die Wetterkontrolle sind vier Mitarbeiter als sogenannten Aufklärer zuständig. Diese beurteilen die Wetterlage und lösen den Einsatz der Winterdienstfahrzeuge aus, so dass ab 02:00 Uhr mit dem Räum- und Winterdienst begonnen werden kann. Das erfolgt bei Bedarf im Zweischichtsystem.
Die Salzlager der Kreisstraßenmeisterei sind mit Vorräten gefüllt. 180 Tonnen Salzvorräte sind am Standort in Salzwedel und 126 Tonnen am Standort in Klötze in den Silos eingelagert. Für Nachschub ist gesorgt, für jede Meisterei sind weitere 52 Tonnen Salz geordert.

Hinweise zur Räumpflicht
Um die geforderte Räumpflicht entlang von Kreisstraßen und Wegen auch zu erfüllen, ist die aktive Mitwirkung von allen Anliegern gefragt. Es lässt sich nicht vermeiden, dass in manchen Ortslagen der Schnee vom Räumfahrzeug auf den Gehweg geschoben wird. Die Straßenbreiten sind nicht in jeder Ortslage so großzügig angelegt, dass die geschobenen Schneemassen immer im Gossenbereich Platz finden. Der Winterräumdienst der Kreisstraßenmeisterei ist aber bemüht, diese Situationen zu vermeiden.
Bitte die Schneemengen nicht wieder auf die Fahrbahn schieben, das ist nicht erlaubt. Reicht der Platz vom Gehwegrand nicht aus, muss der Schnee auf dem eigenen Grundstück oder einem Grünstreifen gesammelt werden. Die Gullys sollten frei bleiben. Jeder Fahrzeugbesitzer sollte, wenn möglich, nicht am Fahrbahnrand sein Fahrzeug abstellen. Parkende Fahrzeuge erschweren oder verhindern das Räumen der Straßen.  V I E L E N  D A N K !

BILD_(c)_AMK: Schichtwechsel in der Kreisstraßenmeisterei in Salzwedel, die Fahrzeugflotte wird betriebsbereit gemacht

Bild_(c)_AMK: Landrat Michael Ziche hat sich am 11.02.2021 zum Kurzbesuch bei den Mitarbeitern der KSM auf dem Fuchsberg in Salzwedel angemeldet, um ihnen für ihren Einsatz im Winterdienst zu danken.

Bild_(c)_AMK: Besuch des Landrates zum Schichtwechsel am Freitag, den 12.02.2021 um 13 Uhr in der Kreisstraßenmeisterei in Klötze und dankte ihnen ebenfalls für ihren Einsatz.


Hier gerne die Pressemitteilung als Download.

Text & Bilder_(c)_AMK

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840 |
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion