Pressemitteilungen & Pressebilder

Verkehrsbeschränkung auf dem Radweg an der B 71 zwischen Gardelegen und Estedt

Aufhebung der Winterpause |  Geschwindigkeitsbeschränkungen auf B 71

Altmarkkreis Salzwedel, den 19.02.2021: Am Montag den 22.02.2021 erfolgt die Wiederaufnahme der Arbeiten am Radweg an der B 71 zwischen Gardelegen und Estedt.
Der Radweg wird bis zum Abschluss der Sanierungsmaßnahme für den Gesamtverkehr gesperrt und die Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie die Überholverbote auf der B 71 wieder aktiviert.

Hintergrund: Seit dem 28.09.2020 wird der Radweg zwischen Gardelegen und Estedt entlang der Bundesstraße (B) 71 saniert. Der Radweg entsprach durch Witterungseinflüsse und hervorstehenden Baumwurzeln nicht mehr den notwendigen Sicherheitsansprüchen. Somit investiert das Land knapp 370.000 Euro, um den rund viereinhalb Kilometer langen Abschnitt grundhaft zu erneuern. Dazu wird der alte Asphalt zunächst 12 Zentimeter tief abgefräst, bevor die neuen Trag-, Binder-und Deckschichten eingebaut werden. Solange kann der Radweg nicht genutzt werden. Eine Alternativroute führt über Ackendorf und Berge.

Der Baulastträger ist die Landesstraßenbaubehörde, Regionalbereich Nord.

Kontakt: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt | Regionalbereich Nord
Telefon: 03931 687-100 | E-Mail: Manfred.Krueger@lsbb.sachsen-anhalt.de

Hier die Pressemitteilung vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr vom 25.02.2021.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion