Pressemitteilungen & Pressebilder

Pracht & Mythos im Altmarkkreis Salzwedel

Altmarkkreis Salzwedel auf der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin
Werbung für westaltmärkische Kulturschätze rund um die Straße der Romanik

 


Altmarkkreis Salzwedel, 28.02.2018: Vom 07.-11.03.2018 findet in diesem Jahr die Internationale Tourismusbörse (ITB) auf dem Messegelände in Berlin statt. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Straße der Romanik hat der Landestourismusverband Sachsen-Anhalt zusätzlich zum üblichen Gemeinschaftsstand des Landes Extra-Counter eingerichtet. Die Aktion ist Teil eines Maßnahmeprogramms im Str. der Romanik-Jubiläumsjahr unter dem Motto Pracht + Mythos in Sachsen-Anhalt. Mit dem Jubiläum soll die beliebte Themenstraße wieder nachdrücklicher in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt werden.
 
Im Altmarkkreis Salzwedel gibt es derzeit sechs Stationen in der Nordroute der Straße der Romanik:
WIEPKE - Dorfkirche
ENGERSEN - Dorfkirche
ROHRBERG - Dorfkirche
DIESDORF - Augustinernonnenklosterkirche St. Maria und Crucis
SALZWEDEL - Pfarrkirche St. Lorenz
ARENDSEE - Benediktinerinnenkloster St. Marien

Trotz des mit einer Messe verbundenen personellen und logistischen Aufwands und der nicht geringen Ausstellerkosten ist es umso erfreulicher, dass drei der sechs Romanik-Standorte im Kreis die Chance ergreifen, um auf der ITB für ihre Objekte zu werben: die Hansestadt Salzwedel (vertreten durch Constanze Neuling für die Pfarrkirche St. Lorenz), das Kloster Arendsee (vertreten durch Uwe Walter) und der Flecken Diesdorf (vertreten durch Heike und Fritz Kloß) für die Klosterkirche Diesdorf. Die Diesdorfer erhalten außerdem finanzielle und personelle Unterstützung durch die Museen des Altmarkkreises Salzwedel (vertreten durch Dr. Jochen Hofmann und Claudia Lackert). Auch die Dorfkirche Rohrberg, deren Kräfte in diesem Jahr durch die anstehende Sanierung komplett in Anspruch genommen sind, wird sich am Auftritt der Klosterkirche Diesdorf finanziell beteiligen. Der Gemeinschaftsstand des Landes Sachsen Anhalt wirbt außerdem für das Bauhaus-Jubiläum 2019, die Landesgartenschau 2018 in Burg und 25 Jahre Weinstraße Saale-Unstrut.

Wer Lust bekommen hat, der ITB einen Besuch abzustatten und dabei die westaltmärkischen Aussteller treffen möchte, hat dazu am Sonnabend, 10.03.2018 (Arendsee und Salzwedel), und Sonntag 11.03.2018 (Diesdorf mit Klosterkirche und Museen des Altmarkkreises) in Halle 11-2 die Möglichkeit.

Hintergrund ITB:
Die Messe ITB in Berlin ist die internationale Tourismus Börse und weltgrößte Reisemesse. Rund 10.000 Ausstel-ler aus über 180 Ländern sowie der weltgrößte Kongress der Reisebranche machen die ITB Messe Berlin zur führenden B2B-Plattform des globalen touristischen Angebots. Alle Stufen der Wertschöpfungskette sind präsent: Reiseveranstalter, Buchungssysteme, Zielgebiete, Airlines, Hotels bis hin zu Autovermietern. Trotz ihrer Größe ist die Messe ITB in Berlin übersichtlich strukturiert. Für Fachbesucher ist die Internationale Tourismus Börse Berlin die B2B-Plattform schlechthin - eine ausgezeichnete Gelegenheit, Branchenpartner zu treffen und Geschäfte zu machen. Für alle anderen Besucher ist sie eine wunderbare Gelegenheit, in wenigen Stunden die ganze Welt zu entdecken.

Pressemitteilung als PDF zum Ausdrucken.

Veranstaltungskalender zum Themenjahr "Pracht & Mythos"
hier zum Downloaden

Mit herzlichen Grüßen!

Das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel
Birgit Eurich & Amanda Hasenfusz
________________________________________
Altmarkkreis Salzwedel | Amt für Kreisentwicklung | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
birgit.eurich@altmarkkreis-salzwedel.de | amanda.hasenfusz@altmarkkreis-salzwedel.de

Kampagnenmotiv 25-jähriges Jubiläum "Str. der Romanik" in Sachsen-Anhalt, c LTV & IMG

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion