Pressemitteilungen & Pressebilder

Neuwahlen der Eltern- und Schülervertretungen 2021 auf Kreisebene

Sven Schottenhamel als neuer Vorsitzender des Kreiselternrates wiedergewählt | Neuer Schülersprecher ist Adrian König von den Berufsbildenden Schulen

Altmarkkreis Salzwedel, 11.11.2021: Am Montag, den 08. November 2021 wurde in der Kreisverwaltung des Altmarkkreises Salzwedel ein neuer Kreiselternrat gewählt. Die Wahl der Vertreter des Kreisschülerrates wurde in diesem Jahr als Briefwahl durchgeführt.

Der Kreiselternrat und der Vorstand wurden für zwei Jahre gewählt. In der Wahlperiode 2021-2023 besteht der Kreiselternrat aus 22 Mitgliedern und 8 Ersatzmitgliedern. Als Vorsitzender wurde erneut Herr Sven Schottenhamel, Vertreter der Ganztags-Gemeinschaftsschule „Theodor Fontane“ Arendsee, gewählt. Zum Vorstand gehören des Weiteren als Stellvertreterin Frau Andrea Dannies, Sekundarschule „Karl Marx“ Gardelegen sowie als Beisitzer Juliane Schulze, Grundschule „Wilhelm Busch“ Brunau, Mirko Wolff, Gymnasium „Geschwister Scholl“ Gardelegen und Tobias Meyer, Grundschule Jübar.

Jedes Jahr nach den Sommerferien sind in den Landkreisen die Mitglieder und Ersatzmitglieder des Kreisschülerrates neu zu wählen. Aus diesem Grund waren die Grund-, Sekundar-, Gemeinschafts- und Förderschulen, die Gymnasien, die Schulen in freier Trägerschaft sowie die Berufsbildenden Schulen des Landkreises aufgefordert, entsprechende Vertreter für die Wahl zu benennen.
Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens wurde dieses Jahr mittels Briefwahl gewählt. 15 Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulformen haben sich an der Abstimmung beteiligt. Aus den benannten Vertretern der Schulformen wurden ein Sprecher sowie eine Stellvertreterin gewählt. Adrian König, Berufsbildende Schule des Altmarkkreises Salzwedel, wurde zum neuen Sprecher des Kreisschülerrates gewählt. Die neue Stellvertreterin ist Celine Sell vom Gymnasium „Friedrich Ludwig Jahn“ in Salzwedel.

Bild © Amk_Mitglieder Kreiselternrat: v.l., Sven Schottenhammel, Juliane Schulz, Andrea Dannies, Tobias Meyer, nicht auf dem Bild Mirko Wolff

Zum Hintergrund:
Elternarbeit in der Schule hat viele Facetten. Die Eltern können und müssen bei wichtigen Entscheidungen mitwirken. Sie haben die Chance, die Schule gemeinsam mit Schülern und Lehrern in den verschiedenen Gremien zu gestalten.
Während sich die Elternmitwirkung auf schulischer Ebene auf Aufgaben und Probleme an der eigenen Schule konzentriert, ist die Elternvertretung auf Kreisebene dazu aufgefordert über ihre Schule und ihre Schulform hinaus für die Eltern ihres Gebietes einzutreten sowie an der kommunalen und landespolitischen Gestaltung der Bildung teilzunehmen. Somit ist der Kreiselternrat das Bindeglied zwischen den Eltern, den Schulträgern und der Schulbehörde. Die Mitglieder des Kreiselternrates des Altmarkkreises Salzwedel können sich im Dezember 2021 auch an der Wahl des Landeselternrates beteiligen.
Auch der Kreisschülerrat kann sich bei vielen Fragen beratend einbringen. Bei den Themen zur Schülerbeförderung, Errichtung oder Aufhebung von Schulen, Schulbaumaßnahmen, Einführung einer neuen Schulform oder in Fragen des Drogenmissbrauchs sind Schülermeinungen gefragt.

Der Altmarkkreis Salzwedel gratuliert allen gewählten Vertreterinnen und Vertretern und wünscht viel Erfolg bei der ehrenamtlichen Arbeit in ihren Ämtern!


Hier gerne die Pressemitteilung.

Altmarkkreis Salzwedel | Amt für Kreisentwicklung | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion