Pressemitteilungen & Pressebilder

Neuer Auftritt für die Altmark

Anpassung der Marketing-Strategie und des Designs

Altmark 19.05.2021: Alles neu macht der Frühling – so auch den Außenauftritt der Altmark. Im Rahmen eines Förderprojektes des Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband (ART) wurde die aktuelle Marketing-Strategie und das Design unter die Lupe genommen. Aufbauend auf den Ergebnissen der Regionalumfrage unter Beteiligung der Öffentlichkeit im Herbst 2020 und der Zusammenarbeit mit einem beratenden Gremium wurde die Marketing-Strategie angepasst sowie das Design der Altmark weiterentwickelt. Die finale Zustimmung gaben die Mitglieder-Kommunen des ART auf der Zweckverbandsversammlung am 10. März 2021 mittels Beschluss (Nr. 01/2021).

Die neue »alte« Dachmarke
Gemäß dem Motto »Zukunft braucht Herkunft« wird die Altmark mit einem weiterentwickelten Logo-Design daher kommen. Die bereits weitreichend bekannte Bildmarke (Kreis mit A.) bleibt erhalten. Die Wortmarke »Die Altmark« wurde um den begleitenden Artikel gekürzt – das schafft verbesserte Größenverhältnisse, sodass das Wort »Altmark« mehr hervorsticht. Ein weiterer Aspekt: zukünftig ist die Dachmarke auch für den internationalen Markt gewappnet – sodass nun aus »Die Altmark« im Englischen kein Eindruck einer sterbenden Region entsteht. Auf einen Slogan wird verzichtet, um dafür ein größeres Spektrum an relevanten Botschaften im Sinne des Ausbaus des Regionalmarketings einzusetzen. Zudem wurde der Grün-Ton und die Schriftart angepasst, um eine größere Barrierefreiheit zu gewährleisten.
Bei der Betrachtung der Dachmarke wurde viel Wert auf »Verstetigung« gelegt. So gibt Carla Reckling-Kurz, Geschäftsführerin des ART, an: »Bekanntheit zu erreichen und Aufzufallen ist eines der höchsten Güter im Marketing. Unsere Evaluation hat gezeigt, dass wir bereits eine bekannte und vielfach genutzte Marke für die Altmark etabliert haben. Auf dieses ‚Pfund‘ wollten wir nicht verzichten. Kontinuität schafft Stärke – uns war es wichtig das ‚Rad nicht komplett neu zu erfinden‘, sondern Bewährtes noch besser zu machen und durch einen Feinschliff den Auftritt der Altmark zeitgemäß zu optimieren.«

Strategisch wird auf »Entfaltung« gesetzt
Viel Platz für Entfaltung bietet die Altmark und dies soll in zukünftigen Marketingkampagnen eingebaut werden – das soll vor allem durch das Marketing-Instrument Storytelling umgesetzt werden, sprich: Altmärker/innen erzählen ihre Geschichten zum Thema Entfaltungsmöglichkeiten in der Altmark. Weiterhin wird mit aussagekräftigen Farbmotiven anstatt der bisherigen schwarz-weiß Fotos gearbeitet – das wirkt identitätsstiftend, emotionalisierend und erzeugt positive Verbundenheit zur Bildaussage.
Begleitend zum Prozess zur Weiterentwicklung des Regionalmarketings Altmark erfolgte mit beiden altmärkischen Landkreisen eine enge Abstimmung in den einzelnen Projektschritten. Beide Landkreise werden die angepassten Schriften und Farben des Altmark-Logos ebenfalls für einen modernisierten Außenauftritt nutzen – gemeinsam wird so das Thema Markenfamilie für die Region Altmark auf den Weg gebracht.
Alle Informationen zur zukünftigen Marketingstrategie sowie zum Design können unter www.altmark.de/service/konzepte-strategien/ nachgelesen werden. Bei Interesse an der Abbildung und Einbindung der »Altmark-Marke« wenden Sie sich gerne an den ART – wir informieren Sie über die Möglichkeiten der Logo-Verwendung und stellen die entsprechenden Dateien inkl. den Nutzungsbedingungen in Form eines Markenhandbuchs zur Verfügung.
Die sich anschließenden Projektschritte widmen sich dem Aufbau einer Submarken-Strategie/Regionalmarke sowie der Planung von Marketingmedien und -maßnahmen, deren Umsetzung im Rahmen einer weiteren, derzeit in der Beantragung befindlichen Projektförderung geplant ist.

Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes.

Kontakt:
Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
Regionalmanagement – Stephanie Walter
Tel.: 039322-72600
E-Mail: management@altmark.de

 


Hier die Pressemitteilung des ART als PDF.


Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion