Pressemitteilungen & Pressebilder

Kreiswahlausschuss bestätigt Wahlergebnisse vom 06.03.2022 zur Wahl des Landrates

Wahlberechtigte: 69.998 | gültige Stimmen: 24.497 | Briefwähler: 6.120 | Wahlbeteiligung: 35 %

Altmarkkreis Salzwedel, 09.03.2022: Am 09.03.2022 hat der Kreiswahlausschuss das amtliche Ergebnis zur Wahl des Landrates gemäß § 37 des Kreiswahlgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KWG LSA) i.V.m. § 68 der Wahlordnung des Landes Sachsen-Anhalt (LWO LSA) festgestellt.

Die Wahlergebnisse stellen sich wie folgt dar:

  • Wahlberechtigte insgesamt:  69.998
  • Wähler insgesamt 24.497
  • darunter Wähler mit Wahlschein 6.120
  • Ungültige Stimmzettel 350
  • Gültige Stimmzettel 24.147
  • Gültige Stimmen 24.147
  • Wahlbeteiligung: 35 %

Die gültigen Stimmen teilen sich auf die Bewerber wie folgt auf:

1. Kluge, Andreas: 9.182

2. Kanitz, Steve: 8.385

3. Arndt, Ingolf: 5.126

4. Bülow, Hans Herbert: 1.454

Feststellungen des Kreiswahlausschusses
1. Es wurde festgestellt, dass keiner der vier Landratskandidaten am Sonntag die erforderliche Stimmenmehrheit (> 50%) auf sich vereinen konnte. Damit wird eine Stichwahl erforderlich zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen.

2. Es wurde festgestellt, dass Herr Steve Kanitz und Herr Andreas Kluge von den Bewerbern die meisten Stimmen auf sich vereinen konnten und damit am 20.03.2022 eine Stichwahl zwischen beiden stattfindet.

Kreiswahlleiter Matthias Baumann zieht eine positive Bilanz mit Blick auf den Wahlablauf am 6. Juni im Altmarkkreis Salzwedel. Allerdings wird auch mit Besorgnis die geringe Wahlbeteiligung von 35 % gesehen. 

Die Bürgerinnen und Bürger des Altmarkkreises Salzwedel werden aufgerufen, am 20.03.2022 erneut von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. An diesem Tag wird im Rahmen einer Stichwahl entschieden, wer künftige die Verwaltung des Altmarkkreises Salzwedel leitet.

Zur Stichwahl ist es erneut möglich, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. Die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl werden voraussichtlich am Freitag, den 11.03.2022 bei den einzelnen Kommunen eintreffen. Wichtig ist, dass Sie nach Abgabe der Stimme die Unterlagen wieder an Ihre zuständige Gemeinde senden bzw. vor Ort abgeben und nicht beim Altmarkkreis Salzwedel. Die Stimmzettel werden dort gesammelt und durch gesonderte Briefwahlvorstände am Wahlabend ausgezählt.

>> Hier die Pressemitteilung in PDF.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion