Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Herzkranke Menschen in der Region fortan besser versorgt

Herzkranke Menschen in der Region fortan besser versorgt

Salzwedel, 11.12.2019: In der kardiologischen Klinik des Altmark-Klinikums am Standort Salzwedel wurde ein neues Herzkatheterlabor eröffnet. Der erfolgreiche Projektab-schluss stand am Mittwoch im Blickfeld einer Festveranstaltung, an der u. a. der Landrat, Aufsichtsratsmitglieder und Geschäftsführung der Salus Altmark Holding, Kooperationspartner, baubeteiligte Unternehmen, Krankenhaus-Mitarbeiter und weitere Gäste teilnahmen.

Die Investition trägt dazu bei, die Diagnostik und Behandlung von herzkranken Menschen in der westlichen Altmark sowie angrenzenden Regionen nachhaltig zu verbessern. Dabei wird weiterhin eng mit den niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie Kooperationskrankenhäusern in Wolfsburg und Bad Bevensen zusammengearbeitet. In das Investitionsvorhaben sind innerhalb einer neunmonatigen Neu- und Umbauphase rund fünf Millionen Euro geflossen.

Unter anderem können Patienten, deren Erkrankung minimal-invasive Untersuchungen und Eingriffe im Rahmen der interventionellen Kardiologie erfordert, durch das Herzkatheterlabor fortan direkt vor Ort untersucht und behandelt werden. Zuvor mussten die Betroffenen dafür in andere Krankenhäuser weitergeleitet werden. Im Herzkatheterlabor sind mit Hilfe von Kontrastmitteln und unter Einsatz von Röntgenstrahlen Untersuchungen und Eingriffe am Herzen sowie den herznahen Gefäßen möglich. Sie erfolgen über dünne Kunststoffleitungen (sog. Katheter), die über die Leisten- oder Handgelenksgefäße zum Herzen vorgeschoben werden. Fast alle Eingriffe erfordern lediglich eine lokale Betäubung, so dass der Patient die Untersuchung verfolgen kann.

Der erfolgreiche Aufbau der Klinik für Kardiologie am Krankenhaus Salzwedel - seit Mai 2019 vorangebracht durch ein erfahrenes Team unter chefärztlicher Leitung von Dr. med. Stefan Rossa – soll nach Eröffnung des Herzkatheterlabor auch mit einer Stärkung der fachärztlichen und pflegerischen Weiterbildung verknüpft werden. Zudem sind populärwissenschaftliche Formate für die Bevölkerung angedacht, die zur Information über Herzerkrankungen beitragen sowie das Gesundheitsbewusstsein fördern.

von links: Landrat Michael Ziche, Dr. med. Stefan Rossa, Wolfgang Beck und Hans-Joachim Fietz-Mahlow, Geschäftsführer der Salus gGmbH..
Foto/Text: Altmark-Klinikum gGmbH


Kontakt:
Altmark-Klinikum gGmbH | Krankenhaus Salzwedel
Pressekontakt Ivonne Bolle
Brunnenstraße 1 | 29410 Salzwedel
T 03907 79 1208 | i.bolle@altmark-klinikum.de


Altmarkkreis Salzwedel | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901 840 308/309 | Fax: 03901 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion