Pressemitteilungen & Pressebilder

Feuerwehreinsätze während der Hitzeperiode

Umfangreiche Feuerwehreinsätze während der Hitzeperiode der letzten Monate
Landrat dankt den Einsatzkräften für ihr außergewöhnliches Engagement | Informationen zu den Einsätzen und Schadenslagen

Altmarkkreis Salzwedel, 16.08.2018: Diesen Sommer werden viele Bürgerinnen und Bürger nicht vergessen – ein Jahrhundertsommer. Ein solcher hat aber leider nicht nur Vorteile, sondern durch anhaltende Hitze und damit verbundene Trockenheit, viele Nachteile für Menschen, Tiere, Landschaft und Sachgegenstände. Vor allem die Einsatzkräfte der Feuerwehren des Kreises werden sich noch lange an die sommerliche Hitzeperiode 2018 erinnern: Es gab deutlich mehr Einsätze, Brände mussten gelöscht werden, Menschen und Tiere mussten gerettet werden.

„Wir haben in den letzten Monaten eine Extremsituation erlebt – die Hitze führte zu außergewöhnlich vielen Notsituationen. Die Feuerwehren waren sehr stark strapaziert. Ich möchte allen Feuerwehrkameraden an dieser Stelle ausdrücklich für ihre Einsatzbereitschaft und die vielen guten Taten im Landkreis danken“, sagte Michael Ziche, Landrat des Altmarkkreises Salzwedel, in einem Gespräch mit Einsatzkräften. Und weiter: „Es handelt sich um Einsatzkräfte, die dann aktiv werden, wenn der Bürger oder die Bürgerin nicht mehr helfen können, wenn fachliches Rettungswissen gefragt ist und geschultes Personal in Gefahrensituationen weiß, was wann wie und wo getan werden muss, um Leben zu retten oder Sachschäden zu vermeiden.“  

Neben der komplexen Vorbereitung der Feuerwehrtechnik, um eine ständige Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten sowie ständige Schulungen, ist auch die Nachbereitung von Einätzen mit viel Arbeit verbunden – das sind Arbeitsparts, die viele Menschen, die mit der Feuerwehrmaterie nicht betraut sind, oft vergessen. Der Einsatz an den Brandstellen fordert die Feuerwehrleute stark heraus – oft bis an die körperlichen und psychischen Grenzen der Belastbarkeit.

Laut Feuerwehrverband Sachsen-Anhalt e.V. rückt die Feuerwehr im Normalfall etwa alle 24 Sekunden zu einem „klassischen“ Einsatz aus.

Für den Altmarkkreis Salzwedel sind auf Grund der Trockenheit und der Hitze folgende Einsätze statistisch verzeichnet:

Anzahl der Feuerwehren im Kreisgebiet: 136
Anzahl der aktiven Feuerwehrleute: 3.126
Gesamtzahl der Ereignisse seit 01.05.2018: 380 (siehe Aufsplittung Tabelle weiter unten)
Gesamtzahl der eingesetzten Einsatzkräfte seit 01.05.2018: 8.811
Gesamtzahl eingesetzten Fahrzeuge seit 01.05.2018: 1.801
Einsätze auf Grund welcher Einsatzarten seit 01.05.2018:

ausgelaufene Flüssigkeit    27
Bauschaden    3
blinder Alarm    19
böswilliger Alarm    1
Brandsicherheitswache    7
durch Verursacher gelöscht    1
Fehlalarm durch BMA    14
Gasausströmung    2
Großbrand    23
Kleinbrand A    25
Kleinbrand B    76
Mittelbrand    65
Ölunfall    3
Person in Notlage    15
sonstiges Ereignis    11
Sturmschaden    17
Tier in Notlage    4
Übung    4
Unwetter    6
Verkehrshindernis    30
Verkehrsunfall    4
Vor Ankunft der Feuerwehr gelöscht    15
Wasserrohrbruch    1
Wasserschaden    7
Gesamtergebnis    380

Hinweis auf Mitgliedergewinnung für die Feuerwehren:
„Neue Zugkräfte“ lautet das Motto des Ideenwettbewerbs, der sich an die Gemeinden und Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt richtet. Der Wettbewerb ist Teil der Personalgewinnungs- und Imagekampagne für die Feuerwehren in Sachsen-Anhalt. Beiträge werden ab sofort entgegen genommen. https://vollereinsatz.sachsen-anhalt.de/

Pressemitteilung als PDF zum Ausdrucken.

Herzlichst!

Das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel
Birgit Eurich & Amanda Hasenfusz
________________________________________
Altmarkkreis Salzwedel | Amt für Kreisentwicklung | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
birgit.eurich@altmarkkreis-salzwedel.de | amanda.hasenfusz@altmarkkreis-salzwedel.de
www.altmarkkreis-salzwedel.de

© Ministerium für Inneres und Sport

© Ministerium für Inneres und Sport

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion