Pressemitteilungen & Pressebilder

Erste acht Raumluftfilter an Schule ausgeliefert

Landrat informiert sich am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Gardelegen über Einsatz & Funktionsweise

Altmarkkreis Salzwedel, 02.12.2021: Die ersten acht Raumluftfilter für Schulen in Trägerschaft des Altmarkkreises Salzwedel wurden geliefert. Landrat Michael Ziche hat sich heute im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Gardelegen über die Funktionsweise der Geräte informiert.
In Anbetracht des aktuellen hohen Infektionsgeschehens auch an den Schulen im Landkreis eine gute Nachricht, dass die Auslieferung der ersten Geräte noch in diesem Jahr erfolgt“, sagt Landrat Michael Ziche. Er weiter: „Die Raumluftfilter sind inzwischen in den Klassenräumen der 5. und 6. Klassen hier vor Ort verteilt. Die Inbetriebnahme lässt hoffen, dass die Geräte sowie intensives Lüften ihren Beitrag zur Eindämmung des Infektionsgeschehens leisten. Durch Raumluftfilter können Aerosole zusätzlich gefiltert werden und verbessern nochmals die Raumluft“.
Die mobilen Luftfilteranlagen wurden entsprechend der Raumgrößen der Schulen und dem entsprechend berechneten Luftdurchsatz (m³/h) ausgewählt. Die Filterung erfolgt über einen HEPA-Filter, der Volumenstrom ist individuell für die entsprechende Raumgröße einstellbar und so kann auch die Geräuschentwicklung angepasst werden. Die technischen Anforderungen entsprechen den Vorgaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für Luftfilteranlagen in öffentlichen Gebäuden. Der Anschaffungspreis beziffert sich auf rund 200 000 Euro.
Landrat Michael Ziche (r.) im Gespräch mit Musiklehrerin Andrea Jürges (2.v.r.) zu ersten Erfahrungen zum Einsatz der Luftfilter           Bild_©_Amk
Schulleiterin Steffi Ros (l.) und Landrat Michael Ziche präsentierten einen von den acht gelieferten Raumluftfiltern im Musikraum der Schule, Bild_©_Amk
Raumluftfilter_Bild_©_Amk
Hintergrund:
Der Altmarkkreis Salzwedel ist Schulträger von insgesamt 17 Schulen, darunter Sekundar-, Gemeinschafts- Förderschulen, Gymnasien, und die Berufsbildende Schulen. Im Rahmen der Bundesförderung werden mobile Lüftungsanlagen nur für Räume der Kategorie 2 (eingeschränkte Lüftungsmöglichkeit) gefördert. Der Raumbestand der Schulen in Trägerschaft des Landkreises beziffert sich auf
456 Klassen-, Fachunterrichts- und allgemeine Unterrichtsräume, die sich alle vollständig lüften lassen. Das heißt, es gibt keine Klassenräume der Kategorie 2, so dass die Bundesförderung durch den Altmarkkreis Salzwedel nicht in Anspruch genommen werden kann. Aus diesem Grund erfolgt die Finanzierung der Geräte aus Eigenmitteln des Altmarkkreises Salzwedel.
Ende August hat der Kreisausschuss des Altmarkkreises Salzwedel einer überplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 240.000 Euro für die Beschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten sowie CO2-Ampeln für die Schulen in Trägerschaft des Altmarkkreises Salzwedel zugestimmt.
Für alle 5. und 6. Klassen (bei Förderschulen auch darunter) wurde die Lieferung von 77 Geräten öffentlich ausgeschrieben, da es für diese Schüler bisher keine allgemeine Impfempfehlung gibt. Die ersten acht Geräte wurden in der 47. Kalenderwoche 2021 geliefert. Ort und Anzahl der Geräte wurden von der Fachfirma in Zusammenarbeit mit der beauftragten Spedition vorgegeben. Die letzten Geräte sollen bis Ende Januar 2022 ausgeliefert werden.


Hier gerne die Pressemitteilung.

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840 |
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion