Pressemitteilungen & Pressebilder

COVID-19: Umsetzung Impfstrategie

Impfzentrum im Altmarkkreis Salzwedel ist einsatzbereit | Landrat stellt heute Liegenschaft in Gardelegen vor

Altmarkkreis Salzwedel, 15.12.2020: Der Altmarkkreis Salzwedel hat den landesweit angestrebten Termin gehalten, und stellt am heutigen Tag sein regionales Impfzentrum im Gebäude II der Außenstelle der Kreisverwaltung, Philipp Müller-Str.18 in Gardelegen vor.

Der Landkreis hat zügig gehandelt und schnell eine Liegenschaft ausgewählt, die leer stand, zentral gelegen ist und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann. Dank des Einsatzes vieler Firmen vor Ort und der engagierte Mitwirkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung konnte das Haus II am Standort der Außenstelle der Kreisverwaltung in Gardelegen zügig betriebsbereit gemacht werden.“ sagte Landrat Michael Ziche.

Die Liegenschaft ist baulich hergerichtet worden. Maler-, Sanitär- und Elekroarbeiten wurden ausgeführt. Die Sanitäranlagen wurden ebenfalls erneuert, neue Möbel beschafft und auch im Außenbereich Schilder zur Regelung von Parkmöglichkeiten aufgestellt.
Die entstandenen Kosten belaufen sich auf ca. 60.000 EUR. Diese sollen wie angekündigt dem Landkreis vom Land erstattet werden. In Kürze werden auch die noch ausstehenden Landeslieferungen, bestehend aus Kühl- und IT-Technik sowie medizinischen Equipments, erwartet.
In dem Gebäude werden zwei Impfstrecken aufgebaut. So sind die notwendigen Räume für die Anmeldung und Registrierung, für die Impfgespräche sowie für die Impfung selbst vorgesehen.
Mit Inbetriebnahme wird das Objekt auch durch eine Sicherheitsfirma bewacht, die für den entsprechenden Schutz sorgen soll. Auch die Polizei wird vermehrt Kontrollfahren durchführen.
Damit ist die Liegenschaft bestens vorbereitet. Auch die Impfmobile sind startklar. Zwei Kleinbusse stellt der Landkreis für die mobilen Einsatzteams zur Verfügung. Diese wurden mit den notwendigen Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) vom Landkreis ausgestattet.

Der Betrieb des Impfzentrums wird organisatorisch vom Altmarkkreis und medizinisch von Ärzten im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt geleitet. Administratives Personal stellt neben dem Landkreis selbst und dem Eigenbetrieb Jobcenter auch die Stadt Gardelegen zur Verfügung. Ärzte werden die notwendigen Aufklärungsgespräche führen. Die Impfung selbst obliegt impfbefähigten Personal, für dessen Zustellung die Bereitschaft des Altmark-Klinikums vorliegt. Das DRK wird die sanitätsdienstlichen Leistungen abdecken.

„Um funktionierende Strukturen zu gewährleisten setzt der Landkreis Herrn Yves Müller, als Leiter des Impfzentrums des Landkreises ein. Er wird als notwendige und wichtige Schnittstelle hier vor Ort fungieren. Zum einen um die Planung der Touren der mobilen Impfteams zu koordinieren und um auch die notwenigen Dokumentationspflichten gegenüber dem Land zu erfüllen.“, sagt Landrat Michael Ziche. „Ich danke Herrn Müller für seine Bereitschaft diese Aufgabe zu übernehmen, sonst ist er der Arbeits- und Datenschutzbeauftragte im Landkreis“.

Es wird davon ausgegangen, dass im Impfzentrum mindestens 80 Personen pro Impfstrecke und Tag geimpft werden können. Dennoch ist der Landkreis natürlich in besonderem Maße abhängig von der Anzahl der gelieferten Impfdosen. Als erstes werden nach der Impfstrategie des Landes Sachsen-Anhalt vornehmlich besonders gefährdete Personen in Pflegeheimen und medizinischen Einrichtungen geimpft. Das erfolgt über die Mobilen Impfzentren.
Sobald Termine für die ersten Impfungen vor Ort vereinbart werden können, wird der Altmarkkreis Salzwedel das öffentlichkeitswirksam bekanntgeben.
Bild_(c)_AMK: Das regionale Impfzentrum befindet sich im Nebengebäude der Kreisverwaltung in der Philipp-Müller-Str.18 in Gardelegen.
Bild_(c)_VS: Leiter des Impfzentrums Yves Müller (v.l.) führt Landrat Michael Ziche durch die Räume des Impfzentrums.
Bild_(c)_AMK: Zwei Impfmobile stehen am Impfzentrum zum Einsatz bereit.


Hier gerne die Pressemitteilung als Download.

Text & Bilder: AMK und VS

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion