Pressemitteilungen & Pressebilder

Corona – die Welt(-wirtschaft) hält den Atem an

Öffentliche (Online-) Ringvorlesung der Hochschule Magdeburg-Stendal

Welche Auswirkungen hat das Anhalten von Teilen der Weltwirtschaft in der Corona-Krise? Dieser in der Wirtschaftsgeschichte einmalige Vorgang wird in der neuen Ringvorlesung des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Magdeburg-Stendal von verschiedenen Seiten beleuchtet. Verschiedene Fachleute analysieren die aktuelle Situation mit den veränderten Rahmenbedingungen. Die Ringvorlesung ist öffentlich, Gäste sind zur Diskussion eingeladen – dienstags von 18 bis 19.30 Uhr, im Audimax auf dem Campus an der Osterburger Straße in Stendal oder online.

Die thematischen Schwerpunkte liegen insbesondere auf dem Klimawandel, der Geldpolitik, dem Online-Handel, dem Insolvenzrecht, den Jahresabschlüssen und der Kommunikation statistischer Daten. Ziel dieser Reihe ist es, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge kritisch zu hinterfragen und ein Bewusstsein zu schaffen, dass idealistisches Denken mit realistischen Lösungen kombinierbar sein kann.

Start am 11. November: Jahresabschlussanalyse in der Corona-Krise
Zum Auftakt spricht am 11. November (ausnahmsweise an einem Mittwoch!) Dr. Jonas Schäuble ausschließlich online über „Jahresabschlussanalyse in der Corona-Krise“.  Die Corona-Pandemie trifft die Weltwirtschaft wie kaum ein Ereignis zuvor. Unternehmen aller Rechtsformen, Größen und Branchen sind in unterschiedlichem Ausmaß von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Gestörte Lieferketten, Produktionsstillstände, Umsatzeinbrüche, Liquiditätsengpässe und die doch erhebliche Dauer des Shutdowns stellen die Realwirtschaft vor erhebliche Herausforderungen. Hieraus ergeben sich unmittelbare Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung von Unternehmen. Der Vortrag gibt einen Überblick über potenzielle Themen, die im Rahmen der (handelsrechtlichen) Finanzberichterstattung zwingend zu beachten sind. Jonas Schäuble ist Prokurist bei der KPMG AG WPG in Berlin im Bereich Finance Advisory. Dort werden Unternehmen hinsichtlich aller Fragen im Bereich der Rechnungslegung beraten.

Zweiter Termin am 17. November: Wegweiser in der Krise oder verwirrende Irrlichterei?

Der zweite Vortrag am 17. November kann voraussichtlich sowohl im Audimax als auch online verfolgt werden. Dr. Jürgen Bennies und Prof. Dr. Thomas Hering (beide Hochschule Magdeburg-Stendal) sprechen über Zahlen, Statistiken und Prognosen in der Coronasituation.

Programm und Anmeldung

www.h2.de/hochschule/fachbereiche/wirtschaft/ringvorlesung

>> Flyer zur Ringvorlesung

Die Veranstalter bitten um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation lediglich eine begrenzte Anzahl an Gästen die Veranstaltung vor Ort besuchen darf. Voraussetzung ist die Anmeldung.

Kontakt:
Dr. Jürgen Bennies | Hochschule Magdeburg-Stendal |  Osterburger Straße 25 | 39576 Hansestadt Stendal
Tel.: 03931 2187 4838 | Fax: 03931 2187 4870 | E-Mail: juergen.bennies@h2.de

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion