Pressemitteilungen & Pressebilder

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird 2019 fortgesetzt

Projektideen für ein vielfältiges und gewaltfreies Miteinander sind gefragt | Fördervolumen 40.000 Euro
Die Antragsfrist für gemeinnützige Vereine und Initiativen endet am 30. November 2018.

Altmarkkreis Salzwedel, 06.11.2018: Der Altmarkkreis Salzwedel wird auch 2019 gemeinnützige Vereine und Initiativen bei der Umsetzung von Projekten unterstützen, die ein vielfältiges und gewaltfreies Miteinander fördern. Aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums stehen der lokalen Partnerschaft im kommenden Jahr wieder 40.000 Euro zur Verfügung.

Das Bundesprogramm wird seit 2015 im Altmarkkreis Salzwedel begleitet und umgesetzt. Ziel ist es, ziviles Engagement und demokratisches Verhalten in der Region zu fördern. So konnten über die Jahre schon viele Vereine, Projekte und Initiativen unterstützt werden, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt in unserem Landkreis widmen“, sagt Landrat Michael Ziche.

Die Antragsfrist für ganzjährige Projekte oder Projekte, die im ersten Quartal 2019 stattfinden sollen, endet am 30.11.2018. Eine Antragstellung zu einem späteren Zeitpunkt ist immer vier Wochen vor Quartalsbeginn möglich. Mikroprojekte bis 400 Euro können jedoch ganzjährig beantragt werden. Gefördert werden z.B. Begegnungsprojekte, Präventionsangebote, Ausstellungen, Aktionstage, Workshops, Studienfahrten oder Weiterbildungen. Unterstützung bei der Antragstellung, der Beratung und der Begleitung der Projekte erhalten Interessierte bei Anna Stein, der Koordinatorin der Partnerschaft. Kontaktdaten, Antragsformulare und weitere Infos unter www.vfb-saw.de/demokratie

Kontakt:
Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“
Verein zur Förderung der Bildung (VFB Salzwedel)
Ansprechpartner: Anna Stein | Alte Pumpe 11, 29410 Salzwedel
Tel.: 03901-30149-15 oder -0 | demokratie@vfb-saw.de | www.vfb-saw.de/demokratie


Mehr zu den Projekten 2018:

Im Jahr 2018 konnten bisher 28 Projekte gefördert werden, u.a.: Eine Zukunftswerkstatt „Leben ohne Barrieren“, ein Flashmob in Gardelegen „One billion rising“, eine Tanzwoche an der Perver Grundschule, das FAKiR-Projekt der AWO, ein Musikworkshop des Künstlerstadt Kalbe e.V., das Medienprojekt „Kleine fragen, Große antworten“ des Offenen Kanals Salzwedel, ein Theaterprojekt der Volkssolidarität, ein Kita-Projekt der Lebenshilfe Altmark West, ein bildungspolitischer Escape Room vom SoNet Verein, ein interkulturelles Kommunikationstraining an der Berufsschule, ein bunter Kindersportaktionstag und der Familien-Aktionstag „Sport verbindet, Sport faireint“ des Kreissportbundes. Unterstützt wurde zudem das Hoffest der Aktion Musik, das Roq keeps equality-Festival in Quarnebeck. → Konkrete Fragen über Projekte des aktuellen Jahres gerne auch über Anna Stein.

Bild (VfB): Fotocollage von verschiedenen Projekten 


Hier die PM als PDF-Dokument.


Das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel

Altmarkkreis Salzwedel | Amt für Kreisentwicklung
Pressestelle | Zimmer 310 | Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel
Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de www.altmarkkreis-salzwedel.de

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion