Pressemitteilungen & Pressebilder

Bilanz 2020: Eine „halbe“ Saison im Freilichtmuseum Diesdorf

Optimistischer Blick auf die Museums-Saison 2021

Altmarkkreis Salzwedel, 27.11.2020: Im Coronajahr 2020 verlief auch die Saison des Freilichtmuseums Diesdorf deutlich anders, als vorgesehen. Ein abwechslungsreiches Jahresprogramm aus Museumsfesten, Aktionstagen, Konzerten und Handwerkermärkten hatte das Museum wieder entworfen, sich auf den Besuch von Schulklassen und Ferienkindern eingestellt und mit der Umsetzung der Kirche aus Klein Chüden ein vielbeachtetes Projekt vor sich.
Doch Mitte März - gut 14 Tage vor dem geplanten Frühjahrsmarkt zur Saisoneröffnung – wurden alle Museen in Deutschland geschlossen. Schrittweise konnten erst ab dem 18. Mai zunächst das Museumsgelände für Spaziergänger, ab Mitte Juni dann auch einzelne Gebäude wieder für Besucher geöffnet werden. Alle größeren Veranstaltungen mussten jedoch weiterhin entfallen und Schulklassen und Kitagruppen auf Ihre Ausflüge ins Museum verzichten; museumspädagogische Projekte fanden bis zum Ende der Saison kaum statt.
Mit strengen Hygienekonzepten durften schließlich im Sommer auch wieder Museumsfeste durchgeführt werden – allerdings mit deutlich reduziertem Programm. Bewusst wurde auch die Öffentlichkeitsarbeit zurückgefahren, um nicht in Konflikt mit den bei Veranstaltungen maximal zulässigen Besucherzahlen zu kommen.

Die Gäste waren jedoch offensichtlich auch für die „Sparvarianten“ dankbar, und besuchten das „Vergodendeel“ am 26. Juli und die „Kartoffelernte“ am 30. August in fast genauso großer Zahl, wie in den Vorjahren. Dass im Sommer viele Menschen zu Hause blieben, bzw. in Deutschland Urlaub machten, konnte man im Diesdorfer Freilichtmuseum an einer sehr guten Besucherfrequenz an den Wochentagen und den Wochenenden ohne große Veranstaltung ablesen. Im August und September lagen die Besucherzahlen sogar über dem Niveau des Vorjahres!“, ist die Bilanz von Landrat Michael Ziche trotz der schwierigen Umstände in diesem Jahr.

Im Oktober ging die Saison mit einer Reihe von Veranstaltungen schon beinahe versöhnlich zu Ende. Der ökumenische Gottesdienst vor der Kirche aus Klein Chüden am 3. Oktober war sicherlich für alle Beteiligten und Gäste ein sehr bewegendes Ereignis, mit dem nicht nur der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit würdig begangen, sondern auch das bemerkenswerte Sakralgebäude als neues Großexponat im Museumsdorf willkommen geheißen wurde.
Die regulären Öffnungszeiten im Freilichtmuseum Diesdorf endeten wie geplant am 31. Oktober – gerade rechtzeitig, bevor die zweite Welle der Coronapandemie auch über die Altmark rollte. Dass der beliebte Weihnachtsmarkt unter Coronabedingungen nicht durchgeführt werden kann, stand schon im frühen Herbst fest. Die seit Jahren besucherstärkste Veranstaltung des Freilichtmuseums entfällt daher in diesem Jahr. Die Zahlen für das Jahr 2020 müssen also mit denen der Vorjahressaison, abzüglich des Weihnachtsmarktes, verglichen werden. Es zeigt sich, dass die „halbe“ Saison 2020 auch die Hälfte der Besucher anlockte: 7.155 Gäste kamen im Coronajahr zwischen Mai und Oktober, im Vorjahr waren es zwischen April und Oktober ca. 13.400.

„Das Team des Freilichtmuseums hofft natürlich, dass die Saison 2021 wie üblich am 1. April starten, und zu Ostern am 4. April wieder das erste Museumsfest für die gesamte Familie stattfinden kann, dem noch viele weitere Veranstaltungen bis hin zum Weihnachtsmarkt am 11. und 12. Dezember folgen. Ob diese Wünsche Wirklichkeit werden, hängt natürlich von der Entwicklung der Pandemie ab“, blickt Museumsleiter Dr. Jochen Alexander Hofmann optimistisch auf die neue Museumssaison.
In Planung sind für 2021 zudem die weitere museale Ausgestaltung der Kirche aus Klein Chüden, die Neuanlage des historischen Gartens am Doppelkossatenhaus aus Klüden, sowie eine neue Dauerausstellung zu „Spinnen und Weben“ im Speicher aus Winkelstedt.  

Bild_(c)_AMK_Glocke aus Jarsau zurück an ehemaliger Kirche aus Klein Chüden_v.r. Landrat Michael Ziche, Sparkassenvorstand Hans-Jürgen Behr, Museumsleiter Dr. Jochen Alexander Hofmann, Dezernentin Kathrin Rösel, Restaurator Simon Laudi

Bild_c_Museen_Blick auf neuen Pfarrgarten mit der wiederaufgebauten Kirche im Freilichtmuseum Diesdorf

Kontakt:
Dr. Jochen Alexander Hofmann
Leiter der Museen des Altmarkkreises Salzwedel
Freilichtmuseum Diesdorf
Molmker Straße 23| 29413 Diesdorf
Tel. 03902  450 | Fax. 03902 93 98 28
jochen.hofmann@altmarkkreis-salzwedel.de    
www.museen-altmarkkreis.de


Hier gerne die Pressemitteilung als PDF auch zum Download.

Text & Bilder_(c)_ Museen_AMK

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840  
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion