Pressemitteilungen & Pressebilder

Verkehrsbeschränkung auf der B 71/B 248 bei Salzwedel

Alle Zufahrten zum Fuchsberg-Kreisverkehr ab 13.09.2022 für Gesamtverkehr gesperrt | Realisierung 2. Bauabschnitt

Altmarkkreis Salzwedel, 08.09.2022: Am 13.09.2022 beginnen die Sanierungsarbeiten des 2.  Bauabschnitts am Fuchsberg-Kreisverkehr. Alle Zufahrten zum Kreisverkehr werden für den Gesamtverkehr gesperrt. Zusätzlich zur bestehenden Umleitung wird der Verkehr der B 71 über Stappenbeck und Pretzier in beiden Richtungen umgeleitet.

Hintergrund:
Die Bundesstraße (B) 248 wird zwischen dem Kreisverkehr „Fuchsberg“ (B 71) und Kricheldorf (einschließlich der Ortsdurchfahrt) auf einer Länge von insgesamt knapp zwei Kilometern saniert. Im Zuge der Arbeiten werden auch die Fahrbahnen am Kreisverkehr selbst sowie der straßenbegleitende Radweg an der B 248 erneuert. Die Kosten dafür betragen knapp 2,7 Millionen Euro und werden vom Land getragen. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung in zwei Abschnitten ausgeführt.

Am 15.08.2022 begann der 1. Bauabschnitt - die Sanierungsarbeiten an der B 248 in der Ortsdurchfahrt Kricheldorf bis zum Fuchsberg-Kreisverkehr auf der B 71 sowie am straßenbegleitenden Radweg an der B 248.
Die eingerichtete Umleitung führt über die B 71 Magdeburger Straße, Ernst-Thälmann-Straße, Schillerstraße, Brückenstraße, Braunschweiger Straße bis "An der Warthe" in beiden Richtungen. Die Umleitung des LKW-Verkehrs erfolgt  über Salzwedel, Chüttlitz, Salzwedel, Steinitz (L 8) in beiden Richtungen.

Baulastträger ist die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Nord.
Telefon: (03931) 687-100 | E-Mail: Meike.Portius@lsbb.sachsen-anhalt.de

>> Hier gerne die Pressemitteilung.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion