ALTMARK.

Natur & Geschichte.
Ansprechpartner & mehr

Stellenangebote

Futtermittelkontrolleur/in (m/w/d)

Im Amt für Verbraucherschutz und Gesundheit des Altmarkkreises Salzwedel ist ab dem 01.08.2024 die unbefristete Stelle als

„Futtermittelkontrolleur/in (m/w/d)“ 

in Vollzeit zu besetzen.

Sofern Sie noch nicht die Fortbildung zum/zur Futtermittelkontrolleur/in erfolgreich abgeschlossen haben, würde die Möglichkeit bestehen, diese Fortbildung über den Altmarkkreis zu absolvieren.

Die 1- jährige Qualifizierung gliedert sich in einen Praxisteil beim Altmarkkreis Salzwedel (6 Monate) und einen Theorieteil (6 Monate). Der mehrmonatige Lehrgang findet regelmäßig im Zeitraum von September bis April statt. Er beinhaltet theoretische und praktische Abschnitte und befähigt die Teilnehmenden beispielsweise Überprüfungen und Probenahmen im Rahmen der Überwachung durchzuführen, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um Rechtsverletzungen zu unterbinden und zu verfolgen; Hinweise zu geben, damit Zuwiderhandlungen vermieden werden, Verbraucherinnen und Verbraucher über die Grundzüge der futtermittelrechtlichen Vorschriften aufzuklären. Der Lehrgang beinhaltet drei schriftliche, eine praktische und eine mündliche Abschlussprüfung.


Hier finden Sie die vollständige Stellenausschreibung gerne auch zum Download.


Haben Sie weitere Fragen?
Für fachliche Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Amtes für Verbraucherschutz und Gesundheit, Herr Rulff, Tel.: 03901/840-7501 und für personalrechtliche Angelegenheiten die Leiterin des Personal- und Organisationsamtes, Frau Schulze, Tel.: 03901/840-1111 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann übersenden Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, lückenlose Ausbildungs- und Beschäftigungsnachweise) bis zum 06.05.2024 an den Altmarkkreis Salzwedel, Personal- und Organisationsamt, Sachgebiet Personal, Karl–Marx–Straße 32, 29410 Salzwedel oder per E-Mail an personal@altmarkkreis.de. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden möchten, verwenden Sie bitte Dateien im pdf-Format. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten können nicht berücksichtigt werden.