Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder

Endlich schnelles Internet dank Glasfaser-Datenleitungen

Landkreis stattet die Berufsbildenden Schulen und weitere kreisliche Liegenschaften aus

Altmarkkreis Salzwedel, 16.03.2021: Die Berufsbildenden Schulen des Altmarkkreises Salzwedel verfügen seit heute über schnelles Internet. Der Landkreis hat auf eigene Kosten die kreiseigene Liegenschaft und auch weitere Objekte mit schnellen Glasfaser-Datenleitungen ausgestattet. Die Investition in die Zukunftsfähigkeit der Liegenschaften beläuft sich auf einen Betrag von insgesamt 74.900 Euro.

„Die Berufsbildenden Schulen werden mit vielen Fachrichtungen von dieser Leitung profitieren. Insbesondere dürfte dies die beiden Ausbildungsberufe „Kaufmännische/r Assistent/in für Informationsverarbeitung“ und „Informationstechnische/r Assistent/in“ freuen.“, so Landrat Michael Ziche. „In der Vergangenheit ist das Gelände der Berufsbildenden Schulen für viele Veranstaltungen wie z. B. dem AltmarkMacherFestival oder Berufsbildungsmessen genutzt worden. Pandemiebedingt finden dort derzeit auch die Kreistagssitzungen statt. Alle diese Ereignisse werden künftig natürlich auch von der schnellen Leitung profitieren.“ ergänzte der Landrat.

In der Siedlung des Friedens 27 ist neben dem Feuerwehrtechnischen Zentrum auch die Kreisstraßenmeisterei Salzwedel niedergelassen. Beide Einrichtungen werden ebenso an das schnelle Kommunikationsnetz angeschlossen. Für die kreisliche Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber sowie das Berufsbildungszentrum Bau gilt dies auch. Künftig können die Bewohner der Einrichtung und auch die Schülerinnen und Schüler des Bau-BBZ schneller surfen. Alle fünf genannten Liegenschaften sind auf dem Salzwedeler Fuchsberg, also in der Siedlung des Friedens bzw. in der unmittelbaren Nähe. Damit liegen sie nicht im Ausbaugebiet des Zweckverbandes Breitband Altmark, demzufolge kann dieser hier nicht tätig werden. Der Landkreis hat daher die Leitungen bei der Avacon Connect GmbH in Auftrag gegeben.

Die Tiefbauarbeiten fanden zum Jahresanfang statt und heute konnte die Aufschaltung erfolgen. „Es sind oftmals Ausbauabsichten des Landes propagiert worden, konnten jedoch bis dato nicht realisiert werden. Daher hat der Landkreis mit der Avavon Connect GmbH einen lokalen Partner gebunden.“, führt Landrat Ziche weiter aus.

weitere Informationen:

  • zeitlicher Ablauf: Beauftragung im Jahr 2020, Planungsbeginn Oktober 2020, Beginn der Tiefbauarbeiten Januar 2021
  • Tiefbauarbeiten: ca. 800 Meter vom Avacon Technikstandort zu den Berufsbildenden Schulen
  • Anschluss: 500 MB im Upload und im Download
  • Neuerungen für die berufsbildenden Schulen des Altmarkkreises Salzwedel:
    • bessere Nutzungsmöglichkeiten für die ca. 1.000 Schülerinnen und Schüler
    • neue Lehrmöglichkeiten für das Lehrpersonal
    • sichere und verlässliche Leitung sofern die BBS als Veranstaltungsort genutzt wird (Berufsbildungsmesse, AltmarkMacher Festival, Kreistagssitzungen, weitere größere Veranstaltungen)

Annerose Rhode, kommissarische Leiterin der Berufsbildenden Schulen (l.), Michael Ziche, Landrat (Mitte), Detlef Gieselmann, Geschäftsführer Avacon Connect GmbH (r)

Speedtest in den berufsbildenden Schulen des Altmarkkreises Salzwedel


Text & Bild (c) AMK

Hier die Pressemitteilung als PDF.


Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de