BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Innovative Ideenentwicklung im Tourismus

Neue Innovationsplattform für die Tourismusbranche geht an den Start

Der Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V. (LTV) präsentierte am 29. September 2022 erstmals die digitale Plattform zur kreativen und nachhaltigen Ideenentwicklung im Tourismus.
Staatssekretärin für Wirtschaft und Tourismus Stefanie Pötzsch gab den offiziellen Startschuss für die Plattform, die nun von den touristischen Betrieben in Sachsen-Anhalt genutzt werden kann.

Der Launch der neuen Innovationsplattform, der ersten ihrer Art im Deutschlandtourismus, fand in der design thinking location palais f. in Magdeburg und somit in passender kreativer Atmosphäre statt. Der Sachsen-Anhalt Tourismus ist somit Vorreiter in der innovativen, digitalen Ideenentwicklung mittels Kreativmethodik.

Die Innovationsplattform wurde gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt. Der LTV freute sich daher über die Anwesenheit von Staatsekretärin Stefanie Pötzsch und Referatsleiter Elmar Heisterkamp vom Referat Tourismus im Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten. Die Staatssekretärin begrüßte die Teilnehmerrunde und betonte, wie wichtig es sei, Innovation und Tourismus zu verbinden und nicht nur für die großen, sondern auch für die kleinen Unternehmen eine Möglichkeit zur zukunftsorientierten Angebotsgestaltung im Tourismus zu schaffen. Im Anschluss eröffnete sie offiziell, durch einen „Start-Klick“, die Innovationsplattform.

Martin Schulze, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, betonte im Rahmen der Veranstaltung: „Nur mit Qualität und Innovation gelingt es, die anstehenden Herausforderungen für die Branche zu bewältigen“. Jetzt, wo die Branche erneut vor vielen Herausforderungen stehe, sei es wichtig Angebote zu schaffen, die für alle im Tourismus in Sachsen-Anhalt offen sind, weshalb die Innovationsplattform kostenfrei und schnell zugänglich ist.

Theresa Marquardt, Innovationsmanagerin im LTV, gab einen kurzen Einblick zur Entstehung der Plattform, indem sie auf die Ausbildung der 10 Innovationscoaches, ein Jahr zuvor ebenfalls im palais f., aufmerksam machte. Die Funktionen der Plattform, des sogenannten digitalen Innovationscoaches, wurden durch den Geschäftsführer von Teejit, Hubertus Stock, live vorgeführt. Teejit, Anbieter für digitale Weiterbildungsformate, hat für Sachsen-Anhalt bereits die
E-Learning-Plattform im Tourismus mitentwickelt und ist nun Partner in der Konzeption und Umsetzung der neuen Innovationsplattform.

Die Innovationsplattform wird in diesem Jahr noch weiterentwickelt und um weitere Komponenten, wie dem Teilen und Bewerten von Ideen, ergänzt. Sie steht den touristischen Akteuren ab sofort unter www.innovation-tourismus.de zur Verfügung

Hintergrundinformationen Innovationsplattform
Aktuell steht die Tourismusbranche vor großen Herausforderungen, Gästeansprüche verändern sich, weshalb neue Ideen gefragt sind. Die Entwicklung der Innovationsplattform ist ein neuer Ansatz, Innovationen in die Tourismuslandschaft zu tragen. Die Methodenplattform ergänzt das etablierte Tourismusnetzwerk und die bestehende E-Learningplattform, welche Branchenwissen bündeln. Sie spricht auch eine junge Zielgruppe an und unterstützt dabei, moderne und kreative Lösungsansätze zu finden, um aktuelle und künftige Herausforderungen zu bewältigen. Die Innovationsplattform wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten Sachsen-Anhalt.

Folgeprojekt der Innovationscoach-Ausbildung 2021:
Die Plattform wurde Ende 2021 durch den LTV, zusammen mit dem Dienstleister Teejit, konzipiert und wird nun, nach einer Testphase, der Branche öffentlich zugänglich gemacht. Voran gegangen ist der Plattform die Ausbildung von zehn Innovationscoaches (Mitarbeitende der Regionalverbände, Städte Magdeburg, Halle und Dessau), welche Betriebe vor Ort in ihren Innovationsprozessen begleiten. In Innovationsworkshops werden Probleme gelöst, Ideen für neue oder bestehende Produkte entwickelt und getestet. Hierbei wird methodisch nach dem Design Thinking Ansatz vorgegangen.

Die wichtigsten Funktionen der Innovationsplattform:
Die Innovationsplattform fungiert wie ein flächendeckender, digitaler Innovationscoach, der das Handwerkszeug für eine kreative, methodische, innovative Angebotsgestaltung bietet -
schnell, barrierefrei, einfach, von überall zugänglich. Auf ihr sind über 30 Kreativmethoden abrufbar, mit denen Projekte, Produkte und Ideen direkt online entwickelt werden können sowie Anleitungen für Kreativworkshops mit Moderationshinweisen und Methodenerklärungen. Projektplanung und Ideensammlung können einfach und unkompliziert online erfolgen. Über die Plattform sind die Innovationscoaches als Unterstützung in der Projekt- oder Workshopplanung kontaktierbar. Inspiration und Information bietet die Plattform über einen
Innovationsblog, auf dem künftig die neuesten Trends im Tourismus, Best Practice Beispiele und Methodenwissen gepostet werden.

Zugang zur Plattform:
Die Nutzung der Plattform ist kostenfrei, eine Registrierung ist jedoch notwendig, um alle Funktionen nutzen zu können.

Ausblick und Weiterentwicklung:
Die Plattform wird derzeit zu einer „Social Innovation“-Plattform weiterentwickelt. Ideen sollen unter den Usern geteilt und bewertet werden können. Nutzende sollen Methoden online
gemeinsam bearbeiten können. Es soll ein lebendiges Innovationsnetzwerk entstehen.
 

Link zur Plattform und Kontakt:
www.innovation-tourismus.de

 

>> Hier die Pressemitteilung in PDF.

Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V.
Martin Schulze, Geschäftsführer
Danzstraße 1, 39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 7384307, Fax: +49 391 7384302
E-Mail: martin.schulze@ltvlsa.de
Internet: www.tourismusverband-sachsen-anhalt.de
www.tourismusnetzwerk-sachsen-anhalt.de
www.strassederromanik.de
www.gesundheitsorte.de
www.innovation-tourismus.de