Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

„Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“–Beratungsangebot

„Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ (EUTB) – Beratungsangebot kennenlernen
Örtliches Teilhabemanagement bietet im Rahmen der Netzwerkarbeit „Beratung zur Beseitigung von Teilhabebarrieren“ die Möglichkeit des Kennenlernens | Mittwoch, 20. März 2019 | 14 – 16 Uhr Kreisverwaltung | Konferenzraum „Gardelegen“ | Raum ist mit Fahrstuhl erreichbar

Altmarkkreis Salzwedel, 18.03.2019: Im Rahmen der Netzwerkarbeit ,,Beratung zur Beseitigung von Teilhabebarrieren“ bietet  das örtliche Teilhabemanagement die Möglichkeit, ein weiteres Beratungsangebot kennenzulernen. Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde in § 32 SGB IX die gesetzliche Voraussetzung für ein Angebot zur Beratung über Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe geschaffen.

Wie, wo, wann und durch wen sich Menschen mit Teilhabeeinschränkungen durch die „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ (EUTB) Rat und Unterstützung einholen können, darüber wird Christian Roder, EUTB aus Haldensleben, sprechen.

Aber nicht nur Menschen mit Teilhabeeinschränkungen, sondern auch Angehörige, Betreuer, Menschen, die von Behinderung bedroht sind und Arbeitgeber, die jemanden mit Behinderung einstellen möchten, können die Beratung der EUTB in Anspruch nehmen.

Hintergrund:
Das ,,Örtliche Teilhabemanagement“ zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention ist ein Projekt, welches aus Mitteln  des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert wird.
Projektlaufzeit: April 2017 - März 2021
Das „Örtliche Teilhabemanagement“ des Landkreises ist Ansprechpartner, wenn Sie
•    Teilhabebarrieren haben,
•    sich in Ihrer beruflichen Entwicklung aufgrund einer Behinderung benachteiligt fühlen,
•    Ideen haben, die das gemeinschaftliche Leben von Menschen mit und ohne Behinderung in unserer ländlichen Region  unterstützen können,
•    Ansprechpartner zu Ihrem speziellen Anliegen suchen,
•    in Ihrem Verein Menschen mit Beeinträchtigung stärker einbinden möchten,
•    sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Sprechzeit: Jeden 1. Dienstag im Monat und nach Vereinbarung

Hinweis auf nächste Veranstaltung: 28. März 2019 um 14:00 Uhr, Kreisverwaltung, Sitzungsraum "Stadt Gardelegen" Einladung zur Gründung des Netzwerkes „Inklusion“, für alle Interessierten mit und ohne Behinderung, die sich aktiv an dem Prozess beteiligen möchten.
.
Kontakt:  
Altmarkkreis Salzwedel
Schul- und Sozialamt
Örtliche Teilhabemanagerin Steffi Schitteck
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Hansestadt Salzwedel
Tel. 03901 840 467 | Fax. 03901 840 651
steffi.schitteck@altmarkkreis-salzwedel.de

Mit herzlichen Grüßen!

Das Presseteam des Altmarkkreises Salzwedel
Birgit Eurich & Amanda Hasenfusz
________________________________________
Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840
birgit.eurich@altmarkkreis-salzwedel.de | amanda.hasenfusz@altmarkkreis-salzwedel.de
www.altmarkkreis-salzwedel.de