Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder

DigitalPakt Schule & IKT-Förderung

Mehr als 3,2 Mio. Euro für Umsetzung | Strukturierte Verkabelung an drei weiteren Schulen abgeschlossen

Altmarkkreis Salzwedel, 09.12.2021:  Noch vor den Weihnachtsferien konnten an drei Schulen im Altmarkkreis Salzwedel die Arbeiten zur strukturierten Verkabelung abgeschlossen werden - am Friedrich-Ludwig-Jahn Gymnasium, der Ganztags-Gemeinschaftsschule „Comenius“ in Salzwedel und der Sekundarschule „Dr. S. Allende“ in Klötze.

Dem Ziel der Leistungsfähigkeit und der digitalen Vernetzung der Schulen wieder ein Stückchen näher“, freut sich Landrat Michael Ziche über diese Nachricht aus dem Bau- und Schulamt des Landkreises. Er weiter: „Insgesamt 3,2 Mio. Euro sollen im Rahmen des DigitalPakt Schule* sowie 117.000 Euro über die IKT-Förderung** in unsere Schulen fließen - insgesamt sechs Fördermittelanträge wurden für den Landkreis schon bewilligt, die restlichen 11 Anträge sind bereits beim Land eingereicht“.
„Mein Dank gilt allen Beteiligten in den Fachfirmen, den Schulen und auch den Kolleginnen und Kollegen in den Fachabteilungen, dass trotz vieler aktueller Hürden gemeinsam akribisch an der Umsetzung der Vorhaben gearbeitet wurde und wird“, so Michael Ziche abschließend.

Mit Beginn der Sommerferien wurde mit den Arbeiten an den drei Schulen begonnen - im Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Salzwedel wurden 158.724 Euro, in der Ganztags-Gemeinschaftsschule „Comenius“ Salzwedel 67.073 Euro und in der Sekundarschule „Dr. S. Allende“ in Klötze 71.544 Euro in die Datenverkabelung investiert.
Die strukturierte Verkabelung in der BBS Salzwedel (21.683 Euro) und im Scholl-Gymnasium Gardelegen (75.603 Euro) wurde bereits im ersten Quartal 2021 abgeschlossen. In der Sekundarschule „Am Drömling“ Mieste ist die strukturierte Verkabelung, finanziert aus Eigenmitteln, ebenfalls abgeschlossen. Inhalt der Förderung ist hier ausschließlich Hard- und Software.
Nach Fertigstellung der strukturierten Verkabelung als Grundlage für die Digitalisierung wird mit der Aufrüstung der Schulen mit Hard- und Software begonnen. Die Ausschreibungen hierzu stehen kurz vor der Fertigstellung und werden Anfang 2022 veröffentlicht. Ziel des Schulträgers ist es, die Schulen mit einer schulformbezogenen einheitlichen Grundstruktur auszustatten, um den späteren Administrationsaufwand zu vereinfachen. Aber es wird natürlich auch auf die individuellen Wünsche der Schulen eingegangen. Hierzu fanden im Vorfeld Gespräche mit den Schulleitungen statt. Im Ergebnis fließen folgende Summen in diese Schulen:

Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Salzwedel
Gesamtausgaben 297.600 Euro für Verkabelung, Server- und Netzwerktechnik, schulisches WLAN, 4 digitale Tafeln, 3 Info-Monitore, 10 Beamer, neue PC-Technik für 1 Kabinett, 6 Dokumentenkameras, 1 Satz Notebooks einschließlich Ladewagen, diverse Software;

Ganztags-Gemeinschaftsschule „Comenius“ Salzwedel
Gesamtausgaben 199.050 Euro für Verkabelung, Server- und Netzwerktechnik, schulisches WLAN, Software für Schulmanagementlösung, 5 digitale Tafeln, 3 Info-Monitore, 13 Beamer, neue PC-Technik für 1 Kabinett, 5 Dokumentenkameras, 1 Satz Notebooks einschließlich Ladewagen, diverse Software;

Sekundarschule „Dr. S. Allende“ Klötze
Gesamtausgaben 297.800 Euro für Verkabelung, Server- und Netzwerktechnik, schulisches WLAN, Software für Schulmanagementlösung, 3 Info-Monitore, 5 digitale Tafeln, 9 Beamer, neue PC-Technik für 2 Kabinette, 1 Satz Notebooks einschließlich Ladewagen, diverse Software;

* 90 % Förderung, ** 75 % Förderung
Schüler an digitaler Tafel_Bild_©_Amk


Hier die gerne die Pressemitteilung.

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840 |
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de