BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Der Altmarkkreis Salzwedel räumt auf

Landrat Steve Kanitz eröffnete Aktionswoche zum dritten World Cleanup Day

Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule J. F. Danneil in Kalbe (c) AMKAltmarkkreis Salzwedel, 12.09.2023: Zum dritten Mal in Folge nimmt der Altmarkkreis Salzwedel zusammen mit der Deponie GmbH und den Wirtschaftsjunioren am World Cleanup Day teil.

In diesem Rahmen wurden die Schulen, die sich in Trägerschaft des Landkreises befinden, dazu aufgerufen, sich an einer Aufräumaktionswoche vom 11.09.-15.09.2023 zu beteiligen und ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung und Plastikmüll zu setzen. Die Resonanz aus den Sekundar- und Förderschulen sowie Gymnasien war auch dieses Jahr wieder sehr stark: insgesamt sind 1601 Schülerinnen und Schüler aus neun Schulen mit dabei.

In diesem Jahr startete die Sekundarschule J. F. Danneil in Kalbe, die zum ersten Mal am World Cleanup Day teilnahm, mit der Aufräumaktion. Dabei waren nicht nur vereinzelte Klassen besonders engagiert, sondern die ganze Schule mit insgesamt 240 Teilnehmenden packte mit an.  

Herr Forke, Herr Wolf, Landrat Kanitz und Herr Strauß bei der Eröffnung des World Cleanup Days in Kalbe (c) AMKLandrat Steve Kanitz ließ sich dieses Ereignis nicht entgehen und war sofort bereit die Eröffnung der  Aktionswoche in der Sekundarschule J. F. Danneil in Kalbe zu übernehmen. Mit großem Tatendrang und voller Optimismus gab Landrat Kanitz gemeinsam mit Frau Riep und Frau Mewes von der Deponie sowie Herrn Wolf, Herrn Forke und Herrn Strauß von den Wirtschaftsjunioren den Startschuss für die Müllsammelaktionen.
„Es freut mich sehr, dass sich so viele Jugendliche für den Umweltschutz interessieren und unserem Aufruf zur Teilnahme am World Cleanup Day gefolgt sind.“, sagte Landrat Steve Kanitz. „Ich hoffe einerseits, dass es auch in Zukunft regen Zuspruch für Cleanup-Aktionen im Altmarkkreis Salzwedel geben wird. Andererseits wäre es natürlich großartig, wenn solche Müllsammelaktionen und eine bewusste Zeichensetzung für mehr Verantwortungsbewusstsein in der Gesellschaft irgendwann nicht mehr notwendig sind. Jede noch so kleine Aufräumaktion leistet einen wichtigen Beitrag, jede umweltbewusste Tat hat Folgen. Wir sollten bei uns im Altmarkkreis Salzwedel anfangen, vor der eigenen Haustür, unseren Schulen und uns dort für den Umweltschutz einsetzen. Sie machen heute den ersten Schritt. Dafür danke ich Ihnen. In diesem Sinne, wünsche ich allen Teilnehmenden viel Spaß und Erfolg.“

Die Entsorgung des durch die Schülerinnen und Schüler gesammelten Mülls erfolgt durch die Deponie GmbH (c) AMKAusgestattet durch die Deponie GmbH mit Handschuhen, Müllsäcken sowie Greifern liefen die Jugendlichen und Lehrer los und sammelten den leichtfertig weggeworfenen Abfall, der sich auf den Wegen und Grünflächen befand, fleißig auf. Bereits nach kurzer Zeit füllten sich die Müllsäcke, die dann in die Schule zurückgebracht wurden. Die Deponie GmbH Altmarkkreis Salzwedel nahm diese zur ordnungsgemäßen Entsorgung entgegen.

In den vergangenen zwei Jahren wurden bei den jeweiligen Aktionswochen zum World Cleanup Day insgesamt ca. 3.160 kg Müll durch die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gesammelt und im Nachgang durch die Deponie GmbH ordnungsgemäß entsorgt. Es bleibt abzuwarten, wie viel Unrat und Abfall in diesem Jahr in der Aktionswoche zusammengetragen wird.

Hintergrund
Der World Cleanup Day ist ein weltweites Projekt – immer am 3. Samstag im September, an dem Menschen rund um den Globus für mindestens zwei Stunden gemeinsam Müll sammeln. Ziel ist die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, Wiesen, Wäldern und Gewässern sowie die Sensibilisierung der Menschen für das Ausmaß, in dem die Umwelt zugemüllt und damit zerstört wird. 2023 beteiligten sich mehr als 15 Millionen Menschen in über 190 Ländern.

>> Hier die Pressemitteilung in PDF