Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder

Das Verwaltungsjahr 2020 im Rückblick

13. Verwaltungsbericht veröffentlicht | Corona-Chronologie | Digitalisierung | Afrikanische Schweinepest

Altmarkkreis Salzwedel, 10.05.2021: Der 13. Verwaltungsbericht des Altmarkkreises Salzwedel wurde veröffentlicht. Im Rahmen des Berichtswesens erstellt der Landkreis diesen seit 13 Jahren, um die Verwaltungsleistungen des vergangenen Jahres in Form der Begleitung von Projekten, der Umsetzung von Kreistagsbeschlüssen und Investitionen, sowie auch eine Bilanz in Form von Zahlen und Statistiken abzubilden. Von A - wie Abfallwirtschaft bis Z – wie Zweckverband Breitband wurden umfassende Informationen zusammengetragen.
Im Jahr 2020 prägte die Corona-Pandemie vordergründig das tägliche Verwaltungshandeln. Mit dem Bekanntwerden des ersten Corona-Falls am 12.03.2020 wurden Strukturen im Landkreis geschaffen, die unter Einbeziehung aller Fachkräfte geeignete Maßnahmen innerhalb kürzester Zeit umsetzen mussten. Im Gesundheitsamt, im Ordnungsamt, am Bürgertelefon, bei der Beschaffung von Persönlicher Schutzausrüstung oder bei der Herrichtung der Fieber- und Impfzentren wurde fachübergreifend gearbeitet.

Der Dienstbetrieb der Kreisverwaltung des Altmarkkreises Salzwedel ist und war seit Beginn der Corona-Pandemie immer gewährleistet. Grundsätzlich wurden alle Anliegen und Anträge per Telefon, per Mail oder auch mit vorheriger Terminvereinbarung von allen Fachämtern bearbeitet“, sagt Landrat Michael Ziche. Er weiter: „Ein großer Dank gilt allen Kolleginnen, Kollegen in den Verwaltungen und allen anderen Institutionen, die uneingeschränkt ihren Dienst verrichtet haben bzw. das immer noch tun“.

Wie sich der öffentliche Blick auf das Pandemiegeschehen des Landkreises richtete, machen die Zahlen der 358 versendeten Pressemitteilungen und die 1,13 Millionen Seitenaufrufe der Website des Landkreises in diesem Jahr deutlich.
Große Herausforderungen gab es 2020 auch im Zusammenhang mit der gesamten Digitalisierung. Mit der ersten Schließung von Schulen am 16.03.2020 war Homeschooling angesagt, sodass sowohl für schnelle Internet-Leitungen der Schulen als auch für das mobile Arbeiten von Schülerinnen, Schülern und Lehrern zeitnahe praxistaugliche Lösungen gefunden werden mussten. Auch in der Verwaltung wurde digital aufgerüstet, so dass Präsenzsitzungen als Videokonferenzen stattfinden konnten.
Seit September 2020 ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Deutschland angekommen. Das Veterinäramt des  Altmarkkreises Salzwedel hat sich auf dieses Seuchengeschehen vorbereitet. Es wurde eine „Arbeitsgruppe ASP“ gebildet, eine lokale Sachverständigengruppe ins Leben gerufen, mobile Zäune beschafft und am 27.10.2020 mit 150 Teilnehmern aus Forst, Jagd, Feuerwehr, Kreisstraßenmeistern und Verwaltungsmitarbeitern eine großangelegte Tierseuchenübung durchgeführt.

Was sich in der Besucherbilanz des Jahres 2020 in der Kreisvolkshochschule und der Museen des Altmarkkreises Salzwedel niederschlägt, war die pandemiebedingte Absage von vielen Kulturveranstaltungen, von Jubiläen sowie die begrenzten Angebote und Besuchsmöglichkeiten.
Vieles mehr zu Umwelt- Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Wirtschaftsförderung, Bildung, Familie und Kultur sind auf den 223 Seiten des 13. Verwaltungsberichtes niedergeschrieben. Nachzulesen unter www.altmarkkreis-salzwedel.de/Flyer&Broschüren
 


Hier gerne die Pressemitteilung.

Text_&_Redaktion_©_Pressestelle AMK

Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840 |
pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de