BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Beratungsangebot für chronisch kranke Menschen und Schwerbehinderte

Neue Ansprechpartnerin: Janine Gyhra | Umzug der Beratungsstelle in die Bahnhofstraße in Salzwedel | Barrierefreiheit gegeben

Altmarkkreis Salzwedel, 29.06.2022: Neben Reichtum und Zufriedenheit ist Gesundheit einer der meist genannten Wünsche, die man sich für sich selbst und auch für seine Liebsten erhofft. Über Prioritäten lässt sich hierbei nicht streiten. Gesundheit sollte an erster Stelle stehen. Doch was ist, wenn die eigenen Stellschrauben zum Thema Gesundheit begrenzt sind und einem im Leben doch Krankheit, Unfall, Einschränkung, Behinderung und verminderte Belastbarkeit begegnen. Dann ist guter Rat oft teuer.

In der Beratungsstelle für chronisch kranke Menschen und Schwerbehinderte des Altmarkkreises Salzwedel bietet Frau Janine Gyhra Rat und Hilfen. Das zu den Aufgaben des Gesundheitsamtes gehörige Angebot besteht bereits seit vielen Jahren; neu ist jedoch seit 01.02.2022 Frau Gyhra als Ansprechpartnerin sowie der Standort der Beratungsstelle.

Auf der Suche nach mehr Barrierefreiheit ergab sich der Umzug der Beratungsstelle aus dem Haupthaus des Gesundheitsamtes in die Bahnhofstraße 6 in Salzwedel. Eine vorhandene Rampe für Rollstuhl oder Rollator bzw. ein Fahrstuhl zum Erreichen des Büros in Zimmer 202 erleichtern Ratsuchenden seit Februar 2022 den Zugang. Vor und hinter dem Gebäude, welches als ehemaliges IGZ bekannt ist, befinden sich ausreichend kostenfreie Parkplätze. Die öffentlichen Verkehrsmittel haben am Bahnhof einen Knotenpunkt, was von Hilfesuchenden ohne PKW und Führerschein besonders geschätzt wird.

Das Angebot der Beratungsstelle richtet sich an Menschen mit chronischen bzw. Krebs- Erkrankungen, Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder drohender Behinderung, Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen sowie an Personen im fortgeschrittenen Lebensalter und deren Angehörige. Sie erhalten hier Beratung bei Fragen, die sich aus der Krankheit bzw. Behinderung ergeben, z.B. Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung nach dem SGB IX, d.h. zum Feststellungsverfahren auf Vorliegen einer Behinderung und zur Ausstellung von Schwerbehindertenausweisen. Daneben übermittelt Frau Gyhra Informationen zu Nachteilsausgleichen und weiterführenden Hilfen. Sie bietet entlastende Gespräche und Hilfe bei der Lösung sozialer Probleme für Betroffene und Angehörige (z.B. nach Herzinfarkt, Querschnittslähmung, rheumatischen Erkrankungen, Krebsleiden).

Erweitert wird das Hilfsangebot im Rahmen der Altenhilfe durch die Unterstützung bei der Beschaffung von Hilfsmitteln/ adäquatem Wohnraum bzw. die Vermittlung an Altenhilfeangebote öffentlicher und privater sozialer Dienste sowie durch die Beratung pflegender Angehöriger.

Kontakt & Sprechzeiten
Janine Gyhra
Raum 202 | Bahnhofstraße 6 | 29410 Salzwedel
Janine.Gyhra@Altmarkkreis-Salzwedel.de | Tel:  03901 – 840 176

Die Sprechzeiten sind Mo, Di, Do und Fr von 8:30 Uhr-11:30 Uhr sowie Di von 13:00-17:30 Uhr und Do von 13:00-15:30 Uhr. Um vorherige telefonische Terminvereinbarung wird gebeten, damit keine langen Wartezeiten für Klienten entstehen und jedem individuellem Bedarf mit Zeit und Ruhe begegnet werden kann.

Nach Terminvereinbarung kann ein Beratungsgespräch auch an den Standorten Klötze oder Gardelegen durchgeführt werden.

>> Flyer: Beratung für chronisch kranke Menschen und Schwerbehinderte / Angebote im Rahmen der Altenhilfe

 

>> Hier die Pressemitteilung in PDF.