BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft beginnt vrs. am 20.05.

ursprünglicher Beginn auf Grund ungünstiger Witterung verschoben

Altmarkkreis Salzwedel, 19.05.2021: Auf Grund ungünstiger Witterung musste der Start der  Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft verschoben werden. Nach aktuellem Stand wird die Befliegung im Altmarkkreis Salzwedel für den südlichen Bereich des Landkreises am Donnerstag, den 20.05.2021, früh am Landeplatz Trippigleben beginnen. Voraussichtlich am Donnerstagmittag wird die Umsetzung zum Landeplatz Sanne-Kerkuhn erfolgen, um die dortigen Flächen anzufliegen. Da die Befliegung stark witterungsabhängig ist, kann es zu kurzfristigen Verschiebungen kommen.

Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners mit dem Wirkstoff „Bacillus thuringenseis subspcecies kurstaki“ ist in Waldrandbereichen der folgenden Gemarkungen in den Einheits- und Verbandsgemeinden geplant:

  • EG Hansestadt Gardelegen: Dannefeld, Estedt, Kassieck, Lindstedt, Lüffingen, Miesterhorst, Mieste, Wiepke
  • EG Stadt Klötze: Böckwitz, Klötze, Kunrau, Kusey, Quarnebeck, Röwitz, Trippigleben, Wenze
  • EG Stadt Kalbe: Engersen, Hagenau, Jeetze, Winkelstedt
  • EG Stadt Arendsee: Fleetmark, Kerkau, Kläden, Kleinau, Lohne, Sanne- Kerkuhn
  • VG Beetzendorf/Diesdorf: Apenburg

Aus diesem Grund werden die Waldflächen mit Beginn der Bekämpfung und für weitere 48 Stunden gesperrt. Waldbesitzer haben die Maßnahme zu dulden. Das Sammeln von Pilzen, Früchten und Kräutern ist im Einsatzgebiet drei Wochen nach der Schädlingsbekämpfung verboten.
Die Allgemeinverfügung des Altmarkkreises Salzwedel zur Anordnung der Maßnahmen ist im Amtsblatt 04/2021 vom 28.04.2021 veröffentlicht.

Kontakt bei Fragen zur Befliegung:
Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt | Betreuungsforstamt Westliche Altmark | Herr Jachalke
Hagenstraße 11 | 38684 Klötze | Tel.: 03909 402 114 | h.jachalke@lzw.mlu.sachsen-anhalt.de  

Bekämpfung EPS mittels Hubschrauber (c) AMK


Hier die Pressemitteilung als PDF.


Altmarkkreis Salzwedel | Büro des Landrates | Pressestelle | Zimmer 310
Karl-Marx-Str. 32 | 29410 Salzwedel | Tel.: 03901. 840 309/308 | Fax: 03901. 840 840 pressestelle@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de