BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen & Pressebilder RSS Icon

Aufarbeitung der SED-Diktatur

Beratungstermine im Rathaus der Hansestadt Salzwedel

Altmarkkreis Salzwedel, 23.02.2024: Im Rahmen der Aufarbeitung der diktatorischen Tätigkeiten des Staatssicherheitsdienstes der DDR ergeben sich immer wieder viele unbeantwortete Fragen, deren Aufklärung auch in Sachsen-Anhalt 28 Jahre nach der friedlichen Revolution eine wichtige und bleibende Aufgabe ist.

Zentrale Fragestellungen und Themen, welche die Lebensläufe der Bürgerinnen und Bürger der DDR bis heute prägen, sind vor allem die Rehabilitierung politisch Verfolgter, der Umgang mit Folgeschäden durch Haft, Heimerziehung, Staatsdoping und Zwangsadoption, sowie die Spätfolgen der SED-Diktatur und die Folge-Zusammenhänge von NS- und SED-Diktatur.

Die Landesbeauftragte Birgit Neumann-Becker ist damit beauftragt, über politisch motiviertes Unrecht der SED-Diktatur zu informieren und zu Anerkennung und Würdigung der Betroffenen beizutragen.

Auch in der Hansestadt Salzwedel werden in diesem Zuge Beratungen angeboten. Hier können die Bürgerinnen und Bürger nicht nur die Einsicht der persönlichen Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit beantragen, sondern auch Beratungsgespräche zur Antragsstellung zur Rehabilitierung von politischem Unrecht, zu Leistungen der Häftlingshilfestiftung, zum Anti-D-Hilfegesetz führen. Außerdem wird eine psychosoziale Begleitung für die vom SED-Unrecht Betroffenen angeboten.

Die Vor-Ort-Termine in der Hansestadt Salzwedel finden im Hansezimmer im Rathaus, An der Mönchskirche 5 in 29410 Salzwedel an folgenden Terminen statt:

  • 07.03.2024 | 10:00 – 16:00 Uhr
  • 25.04.2024 | 10:00 – 16:00 Uhr
  • 13.06.2024 | 10:00 – 16:00 Uhr
  • 15.08.2024 | 10:00 – 16:00 Uhr
  • 17.10.2024 | 10:00 – 16:00 Uhr

Um vorherige telefonische Anmeldung unter der Nummer 0391 560 15 05 wird gebeten.

Ansprechpartnerin:
Birgit Neumann-Becker
Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Schleinufer 12 | 39104 Magdeburg
Tel.: 0391 560 15 01 | Fax: 0391 560 15 20
E-Mail: info@lza.lt.sachsen-anhalt.de
Internet: www.aufarbeitung.sachsen-anhalt.de/

>> Hier die Pressemitteilung in PDF.