BÜRGERSERVICE.

Wir sind für Sie da.
Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Corona Infos

Impfen & Testen

IMPFEN IM ALTMARKKREIS SALZWEDEL

Eine vorherige Anmeldung für einen Impftermin ist nicht notwendig.

Einsatzplan der mobilen Impfteams für den Monat Oktober:

Gardelegen, Philipp-Müller-Straße 18: Montag und Donnerstag 09:00 bis 15:00 Uhr, Dienstag und Mittwoch 11:00 bis 19:00 Uhr
Salzwedel, Bahnhofstraße 6: Dienstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Klötze, Straße der Jugend 6 (im Jobcenter): Mittwoch 10:00 bis 18:00 Uhr

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff und Vektorimpfstoff:

Übersicht zu den bisher durchgeführten Impfungen in den Impfzentren bzw. durch die mobilen Impfteams des Altmarkkreises Salzwedel:

Datum

12.10.

13.10.

15.10.

18.10.

19.10.

Impfungen gesamt

66.229

66.426

66.479

66.662

66.704

Erstimpfung

34.937 (42,0%)

35.015 (42,1%)

35.027 (42,1%)

35.046 (42,1%)

35.053 (42,1%)

Zweitimpfung

30.400 (36,6%)

30.490 (36,7%)

30.522 (36,7%)

30.657 (36,9%)

30.684 (36,9%)

Auffrischungsimpfung

892

921

930

959

967

Zusätzlich dazu erfolgen Impfungen durch niedergelassene Hausärzte und Fachärzte.


TESTMÖGLICHKEITEN

Ab dem 11. Oktober 2021 müssen PoC-Tests (Schnelltests) selbst bezahlt werden.
Einen Anspruch auf einen kostenlosen PoC-Antigentest (Schnelltest) haben jedoch weiterhin folgende Personengruppen:

  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, bis zum 31.12.2021 auch Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Personen, bei denen eine generelle medizinische Kontraindikation nachgewiesen ist (z.B. Schwangere) oder in den letzten drei Monaten vor der Testung eine medizinische Kontraindikation vorgelegen hat
  • Personen, die sich aktuell infiziert haben und bei denen eine weiter bestehende Infektion ausgeschlossen werden soll
  • Personen, bei denen das Gesundheitsamt eine Testung anordnet (zum Beispiel Kontaktpersonen)
  • Personen, die in Pflegeeinrichtungen oder Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Kita oder Krankenhaus) tätig sind oder dort als Patient behandelt werden
  • Personen, die Bewohner oder Patienten von Pflegeheimen oder Krankenhäusern besuchen wollen- sofern die Tests in den Einrichtungen durchgeführt werden
  • Personen, die in Unternehmen tätig sind, in denen es zu einem Infektionsgeschehen gekommen ist

Wer nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss seine Berechtigung nachweisen können. Wer aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann, muss bei einer kostenlosen Testung ein entsprechendes Zeugnis vorlegen. Aus dem Zeugnis muss die Überzeugung der ausstellenden ärztlichen Person oder der ausstellenden Stelle hervorgehen, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 besteht. Die Angabe einer Diagnose ist nicht erforderlich. Der Mutterpass kann als ärztliches Zeugnis zum Nachweis einer Schwangerschaft verwendet werden. Für Kinder reicht ggf. allein der Altersnachweis mit einem gültigen Ausweispapier. 

Die Festlegung auf einen Betrag, den die zu testende Person selbst tragen muss, erfolgt durch das Testzentrum oder die testende Stelle.
>>Hier finden Sie eine Übersicht von Testmöglichkeiten im Altmarkkreis Salzwedel (Stand 12.10.2021)
Die testende Stelle ist verpflichtet, ein positives Ergebnis umgehend dem Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 03901 840 797 mitzuteilen. Ein positiver Schnell- oder Selbsttest erfordert eine sofortige Quarantäne und zwingend einen Bestätigungstest mittels PCR. Die Quarantäne ist solange einzuhalten, bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt.

Kontakte & weitere Informationen

KONTAKTE

  • Hotline Bürgertelefon | Mo.-Do. 7:30-15:30 Uhr, Fr. 7:30-13:00 Uhr: 03901 840 740 | Meldung Schnelltests: 03901 840 797
  • E-Mail-Adresse: corona.hilfe@altmarkkreis-salzwedel.de
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
  • Gleichstellungsbeauftragte: 03901 840 423Hilfe bei häuslicher Gewalt | Hilfetelefon gegen Einsamkeit im Alter
  • Telefonseelsorge: 0391- 533 44 01 | Fax: 0391-533 44 03 | E-Mail: leitung@telefonseelsorge-magdeburg.de

INFORMATIONEN FÜR REISERÜCKKEHRER

Wer außerhalb Deutschland seinen Urlaub plant sollte sich umfassend informieren. Über die aktuellen Einreisebestimmungen für Ihr Urlaubsland informieren Sie sich bitte auf der Seite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de. Dort finden Sie die für das jeweilige Land gültigen Bestimmungen.
Für die Rückreise nach Deutschland finden Sie die Einstufung der einzelnen Länder in die verschiedenen Risikoklassen auf der Seite des Robert-Koch-Institutes: www.rki.de/risikogebiete. Personen, die in die Bundesrepublik Deutschland einreisen wollen und sich in einem als Risikogebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen gemäß der Coronavirus-Einreiseverordnung folgende Pflichten erfüllen:
>> Hier gerne eine Kurzübersicht des Bundes über geltenden Corona-Einreiseregeln.


UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN

>> 18.10.2021 | Download: Informationen für Unternehmen


>> Robert Koch Institut
>> Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
>> Bundesministerium für Gesundheit
>> Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
>> Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt
>> Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt
>> Auswärtiges Amt
>> Die 10 wichtigsten Hygienetipps 

Informationen in leichter Sprache: Corona-Test | Corona-App