Kalbe im Pottkuchen

Umwelt

Öffentliche Bekanntmachung: Drei neue Windenergieanlagen im Landkreis

BeispielbildÖffentliche Bekanntmachung
des Altmarkkreises Salzwedel über die Erteilung der Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen in 29410 Hansestadt Salzwedel, Ortsteile Groß Chüden und Pretzier

Am 19.09.2016 wurde der UKA Meißen Projektentwicklung GmbH & Co. KG in 01662 Meißen durch den Altmarkkreis Salzwedel unter Aktenzeichen R7032006 die Genehmigungen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz zur Errichtung und zum Betrieb von

drei Windenergieanlagen vom Typ Vestas V117
 
mit jeweils einer elektrischen Nennleistung von 3,45 MW, 91,5 m Nabenhöhe, 117 m Rotordurchmesser und 149,7 m Gesamthöhe auf nachfolgend aufgeführten Grundstücken in der Einheitsgemeinde Salzwedel, Ortsteile Groß Chüden und Pretzier erteilt.

Anlagen-Nr. Gemarkung Flur Flurstück UTM-Koordinaten
WEA 1 Chüden 6 51/1 32 651.044 5.857.013
WEA 2 Chüden 6 70 32 651.626 5.857.515
WEA 3 Pretzier 1 233/38 32 652.221 5.857.644

Die immissionsschutzrechtliche Genehmigung schließt die baurechtliche und die naturschutz-rechtliche Genehmigung ein. Sie erging vorbehaltlich anderweitig notwendiger Planfeststellun-gen, Zulassungen bergrechtlicher Betriebspläne, Zustimmungen sowie behördlicher Entscheidun-gen auf Grund atomrechtlicher und wasserrechtlicher Erlaubnisse und Bewilligungen. Die Ge-nehmigung wurde unter der aufschiebenden Bedingung der Hinterlegung einer Rückbaubesiche-rung erteilt. Sie ist an Nebenbestimmungen gebunden. Die sofortige Vollziehung wurde ange-ordnet.

Der Genehmigungsbescheid einschließlich seiner Begründung liegen in der Zeit vom

 20.10.2016 bis einschließlich 02.11.2016

beim

Altmarkkreises Salzwedel
Umweltamt
Karl-Marx-Straße 15 (VHS-Gebäude)
Zimmer 311 bis 313

während der allgemeinen Sprechzeiten

Mo. 08:30 - 11:30 Uhr
Di. 08:30 - 11:30 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Do. 08:30 - 11:30 Uhr und 13:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:30 - 11:30 Uhr

zur Einsichtnahme aus bzw. kann dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist schriftlich angefor-dert werden. Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Bescheid Einwendern und auch Dritten, die keine Einwendungen erhoben haben, gegenüber als zugestellt.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Ende der Auslegungsfrist Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Altmarkkreis Salzwedel, Karl-Marx-Straße 32 in 29410 Salzwedel einzulegen.

Salzwedel, 06.10.2016

Ziche
Landrat

Zum Thema