Kalbe im Pottkuchen

Umwelt

Naturschutzförderung in Sachsen-Anhalt: Altmarkkreis Salzwedel

04.05.2017: Landesverwaltungsamt bewilligt Anträge für Naturschutz- und Landschaftspflegeprojekte in Höhe von über 10 Mio. EUR – 2 Projekte für den Altmarkkreis Salzwedel.

Bitte um Mithilfe der Bevölkerung: Kranichbrutplatz in Gefahr

Ende Januar 2017 wurde festgestellt, dass südlich von Siedenlangenbeck erneut verbotene Entwässerungsmaßnahmen in einem Feuchtbiotop durchgeführt wurden. Bei dieser Fläche handelt es sich um einen Kranichbrutplatz und ein gesetzlich geschütztes Biotop.

Waldkauz: „Vogel des Jahres 2017“

Strix aluco – das ist nicht etwa Teil des „Rufrepertoires“ eines exotischen Vogels, sondern der lat. Name des Waldkauzes. Er ist der „Vogel des Jahres 2017“ und mit geschätzten 500 Brutpaaren im Altmarkkreis Salzwedel ansässig.

Öffentliche Bekanntmachung: Drei neue Windenergieanlagen im Landkreis

Öffentliche Bekanntmachung des Altmarkkreises Salzwedel über die Erteilung der Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen Salzwedel, Ortsteile Groß Chüden und Pretzier. Hier mehr dazu.

Allgemeinverfügung Colbitz Letzlinger Heide

Allgemeinverfügung des Altmarkkreises Salzwedel zur Sicherung des Vogelschutzgebietes „Colbitz-Letzlinger Heide“ und den FFH-Gebieten „Colbitz-Letzlinger Heide“ und „Jävenitzer Moor“ Auf der Grundlage der §§ 3 Abs. 2 und 34 Abs. 4 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) vom 29.07.2009 (BGBl. I S. 2542), das zuletzt durch Artikel 421 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist in Verbindung mit § 1 Abs. 2 und 3 des Naturschutzgesetzes Land Sachsen-Anhalt (NatSchG LSA) vom 10.12.2010 (GVBl. LSA Nr. 27/2010, S. 569), zuletzt geändert durch § 1 des Gesetzes vom 15. Januar 2015 (GVBl. LSA Nr. 1/2015, S. 21) erlässt der Altmarkkreis Salzwedel folgende Allgemeinverfügung:

Weltwassertag - heute

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen. Er steht in jedem Jahr unter einem anderen Thema. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro.

Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Umsetzung der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie

Die Erstellung der Hochwasserrisikomanagementpläne und der zugehörigen Umwelterklärungen der Flussgebietsgemeinschaften (FGG) Elbe und Weser ist durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt (LVwA) erfolgt.

Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

Die Aktualisierung des Bewirtschaftungsplanes, des Maßnahmenplanes und der Umwelterklärung des 2. Bewirtschaftungszyklus zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Elbe ist durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt erfolgt.

NATURA 2000 auch im Altmarkkreis Salzwedel

Im Land Sachsen-Anhalt existieren derzeit 32 Vogelschutzgebiete und 266 FFH-Gebiete - Größtes Natura2000-Gebiet Sachsen-Anhalts ist die Colbitz-Letzlinger Heide mit ihren ausgedehnten trockenen Zwergstrauchheiden sowie bodensauren Eichenwäldern.

Fertigstellung Fischaufstiegsanlage bei Mehrin

Am Donnerstag, den 13.06.2013 fand an der Unteren Milde bei Mehrin der Probebetrieb für den Ersatzneubau einer Stauanlage mit Fischaufstieg statt. Baubeginn war im Oktober 2012. Finanziert wurde die Anlage aus Mitteln zur Umsetzung der Ziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL).

„Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren“

Noch kennt sie jeder von uns die Rauch- und Mehlschwalben sowie die Mauersegler. Sie sind die Boten des Sommers. Nicht alle Bürger wissen, dass auch Schwalben einen gesetzlichen Schutz nach dem Bundesnaturschutzgesetz genießen.

Kleinkläranlagen - Selbstüberwachung und Wartung - Was ist neu?

Durch den Altmarkkreis Salzwedel, der Unteren Wasserbehörde, wurden seit Ende Juni 2012 Änderungen vieler wasserrechtlicher Erlaubnisse zur Ableitung von behandeltem Abwasser aus Kleinkläranlagen vorgenommen. Der Grund dafür waren neue rechtliche Regelungen.

Neue Zuständigkeit des Landkreises für die Umsetzung der Verordnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftsdüngern

Auf der Grundlage des Gesetzes über die Änderung von Zuständigkeiten im Bereich Landwirtschaft, Forsten und Umwelt wurde zum 01.01.2013 die Zuständigkeit für die Verordnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftsdünger vom 21.10.2010 (BGBl. I S. 1062) in Sachsen-Anhalt auf die Landkreise und kreisfreien Städte übertragen.

Aktuell: Errichtungsversammlung Beregnungsverband „Westliche Altmark“

Der 2. Verhandlungstermin im Errichtungsverfahren fand am 18.09.2012 in Kunrau statt. Die Errichtung, der Plan und die Satzung wurden einstimmig beschlossen.

PM: vom 30.07.2012 Keine Angst vor Hornissen

In den letzten Wochen gehen im Amt für Wasserwirtschaft und Naturschutz des Altmarkkreises Salzwedel verstärkt Anrufe von besorgten Bürgern ein, die wissen wollen, was man gegen Hornissen in unmittelbarer Wohnumgebung tun kann.

PM: vom 31.05.2012 Schutz von Gebäudebrütern

Oft unbemerkt leben unter unseren Dächern eine Vielzahl von Vogel- und Fledermausarten. Nicht alle Bauherren wissen, dass die heimischen Wildvogel- und Fledermausarten einen gesetzlichen Schutz nach dem Bundesnaturschutzgesetz genießen. Aus diesem Grund sollte auch jeder Bauherr sein Gebäude vor Beginn von Baumaßnahmen auf vorhandene Nist- und Zufluchtsstätten untersuchen lassen.

Aktuell: Erdwärmenutzung: Geothermieportal des Landes Sachsen-Anhalt

Nutzen Sie das neue Geothermieportal des Landes Sachsen-Anhalt zur Information und für die Anzeige Ihrer Erdwärmebohrungen.

Zum Thema

Ihre Ansprechpartner

Umweltamt AL Umweltamt

Frau
Katrin Pfannenschmidt
03901 840-670
Katrin.Pfannenschmidt@Altmarkkreis-Salzwedel.de
http://