Aktuelles

Ausstellungseröffnung: „Still Life“ im Danneil-Museum

Freitag, 21. April | 17 Uhr | Ausstellungseröffnung | 
Danneil-Museum Hansestadt Salzwedel | An der Marienkirche 3

Still Life  | Nana Hirose und Kazuma Nagatani | Arbeiten von Stipendiaten im Salzwedeler Künstler- und Stipendiatenhaus des Jahres 2016

In der Ausstellungsreihe StipendiatenArt sind vom 21. April bis 11. Juni 2017 Arbeiten von Nana Hirose und Kazuma Nagatani zu sehen, die im Jahre 2016  mit einem Landesstipendium versehen im Salzwedeler Künstler- und Stipendiatenhaus Salzwedel weilten.

In ihren Arbeiten orientierten sie sich vornehmlich an ihrer Auffassung von Räumen, in denen sie leben und von Szenen und Objekten,  denen sie täglich begegnen und denen man oft eigentlich keine besondere Aufmerksamkeit zukommen lässt.

Nana Hirose, geboren im Jahre 1980  in Osaka (Japan) und Kazuma Nagatani,  geboren im Jahre 1982 in Hyogo (Japan) hatten von 1999  bis 2005  an der Kyoto Seika University in Japan Kunst studiert und von 2008  bis 2014  an der Kunsthochschule Bremen ein Studium der Freien Kunst absolviert. Seit 2012  erhielten  Sie zahlreiche Stipendien. Ihre Arbeiten waren bisher in mehreren
Einzel- und Gruppenausstellungen in Japan und Deutschland zu sehen.

Im Johann-Friedrich-Danneil-Museum wird eine Arbeitsserie »Stillleben« zu sehen sein. Dabei handelt  es sich um eine veränderte Landschaft unseres alltäglichen Lebens. Es werden  Dutzende von Alltagsgegenständen aus weißem Porzellan platziert. Ein Plastikbecher, eine Fleischwurst, ein Kohlkopf, eine Coca-Cola-Flasche - sämtliche Objekte sind seltsam verformt. Die Künstler haben die Originale in Gips abgeformt und die Gipsformen anschließend mit einer speziellen Porzellanmischung ausgegossen. Die Verformungen  sind durch die Hitze im Brennofen entstanden.

Wir würden uns freuen, Sie als unsere Gäste begrüßen zu können.


J.-F.-Danneil-Museum Salzwedel
An der Marienkirche 3| 29410 Salzwedel
Tel. 03901 423 380| Fax. 03901 306 001

Zum Thema